Wissen

Zum Kurzlink

https://welt.web25.info/wp-content/uploads/2020/02/EU-Kommission-bewilligt-zehn-Millionen-Euro-für-Coronavirus-Forschung.jpg

Sputnik Deutschland

https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png

https://de.sputniknews.com/wissen/20200131326405456-eu-kommission-coronavirus-forschung-zehn-millionen-euro-bewilligung/

Die EU-Kommission wird zehn Millionen Euro für Projekte zur Erforschung eines neuen Coronavirus bereitstellen. Wie die Kommission auf ihrer Homepage mitteilte, fließt das Geld aus dem Fonds ihres innovativen Forschungsprogramms „Horizont 2020“.

Die Mittel würden unter anderem zur effektiveren Behandlung infizierter Patienten beitragen. Mit dem Betrag würden zwei bis vier Projekte finanziert, hieß es.

Die Behörden Chinas hatten am 31. Dezember 2019 die Weltgesundheitsorganisation WHO vom Ausbruch einer bislang nicht bekannten Form der Lungenentzündung in der Stadt Wuhan in der Provinz Hubei im Zentrum des Landes in Kenntnis gesetzt. Später wurde der Erreger als Coronavirus 2019-nCoV identifiziert.

China: 213 Tote, 9700 Infizierte

In China gab es bislang 213 Todesfälle, etwa 9700 Menschen sind infiziert. In 20 anderen Ländern wurde das Virus bei etwa 100 Menschen nachgewiesen.

WHO ruft Notstand aus

Am Donnerstag erklärte die Weltgesundheitsorganisation WHO die rasante Ausbreitung des neuartigen Coronavirus aus China zum internationalen Gesundheitsnotstand. Das bedeutet, dass die mehr als 190 Mitgliedsländer von der WHO empfohlene Krisenmaßnahmen gegen eine weitere Ausbreitung untereinander koordinieren.

Erste Coronavirus-Fälle in Russland

Am Freitag meldete Russland zwei erste Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus. Es soll sich dabei um zwei vermutlich aus China stammende Bürger handeln, teilte Vizeregierungschefin Tatjana Golikowa mit. Die beiden seien unter Quarantäne gestellt worden.

am/





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar