Geschätzt 120.000 Menschen in Idlib sollen sich in den vergangenen zwei Wochen zur Flucht entschieden haben. Es kursiert darüber hinaus noch die Zahl von beinahe 400.000 Binnenflüchtlingen, die seit Anfang Dezember Zuflucht vor den Angriffen suchen.

Dazu kommen laut einem aktuellen Bericht der UN-Hilfsorganisation OCHA weitere geschätzte 400.000, die zwischen Mai und August 2019 ihre Wohnorte im Nordwesten Syriens verlassen haben.

Bei der jüngsten Fluchtwelle – die 390.000, die sich zwischen 1. Dezember und 27. Januar auf den Weg gemacht haben – soll laut OCHA ein Großteil, 80 Prozent, Frauen und Kinder ausmachen.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar