Gehe zu…
RSS Feed

28. Februar 2020

Archive für3. Februar 2020

Keinen zweiten Fall Relotius zulassen: „Spiegel“ legt neue Standards vor

Panorama 19:00 03.02.2020(aktualisiert 19:04 03.02.2020) Zum Kurzlink Mehr als ein Jahr nach dem Relotius-Fälschungsskandal hat das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ am Montag neue redaktionelle Standards vorgelegt, die in einem Booklet zusammengefasst sind. Das Werkt umfasst mehr als 70 Seiten und sei „eine zeitgemäße Rückbesinnung auf die Grundsätze, nach denen die „Spiegel”-Redaktion arbeitet“, heißt es in der

Niedriglöhne treiben Zweitjobs auf Rekordhoch

Trotz guter Konjunktur hat sich der Niedriglohnsektor verfestigt. Das hat Folgen für den Arbeitsmarkt. Die Zahl der Beschäftigten mit einem Zweitjob ist seit 2003 um 174 Prozent gewachsen. Fast 10 Prozent aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben mehrere Jobs – und das gewiss nicht aus Langeweile. Zweitjobs sind längst kein Randphänomen mehr. Dieser Befund überrascht nur

DAX minus mittags – Euro kaum verändert

Die Frankfurter Boerse verzeichnete am Mittwoch Mittag Kursverluste: Der DAX wurde mit rund 11.915 Punkten gegen 12:30 Uhr berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,7 Prozent gegenüber dem Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen die Aktien von RWE, Munich Re und Heidelbergcement, die sich gegen den Trend im positiven Bereich befinden. Diese und tausende

„Ich mische mich nicht in Deutschland ein“ – Kurz stößt bei Merkel auf „deutliche Unterschiede“

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Montag ihren österreichischen Amtskollegen Sebastian Kurz im Kanzleramt empfangen. Bei einem gemeinsamen Mittagessen soll es um die Beziehungen beider Länder sowie um europa-, wirtschaftspolitische und internationale Fragen gegangen sein. Anschließend stellten sich die beiden den Fragen der Journalisten. „…Unterschiede, deutliche Unterschiede“, waren die letzten Worte der Bundeskanzlerin zu Kurz beim

Am Donnerstag bei „Die AnStifter“ in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungszentrum und dem DGB-Stadtverband in Stuttgart: Vorstellung „Glaube wenig …“ und Diskussion

Genauer Termin: Donnerstag, 6. Februar 2020, 19:00 Uhr. Ort: Hospitalhof, Büchsenstraße 33, Stuttgart. Hier finden Sie die Einladung der Veranstalter. Bitte weitergeben. Ich würde mich freuen, auch mit vielen Leserinnen und Lesern der NachDenkSeiten diskutieren zu können. Jüngste Erfahrungen lehren, dass der Riss zwischen Menschen, die sich um Aufklärung bemühen, und jenen, die die wahren

Discounter halten sich nach Lebensmittelgipfel bedeckt

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem sogenannten „Lebensmittelgipfel“ im Bundeskanzleramt haben sich die großen Discounter mit Zusagen bedeckt gehalten. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte unmittelbar vor dem Treffen gesagt, sie freue sich „über Dinge, die Sie uns zusagen könnten“. Es gehe einerseits darum, gute Lebensmittel zu verkaufen, andererseits, „dass die Landwirte dabei auskömmlich ihr Geld

Wenn man keine Ahnung hat, aber davon ganz viel – ARD-Berichterstattung zu Libyen in der Kritik

Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam haben die Libyen-Berichterstattung der ARD unter die Lupe genommen. Die Autoren der „Ständigen Publikumskonferenz“ kommen dabei zu erschreckenden Ergebnissen. Mit gewohnt spitzer Feder und Liebe zum Detail nehmen Klinkhammer und Bräutigam die Berichterstattung der Tagesschau zur Libyen-Konferenz und dem dahinterstehenden Konflikt auseinander. Lediglich quantitativ sei sie beeindruckend gewesen, inhaltlich könne

Watch Out for the Shadow Banks!

Fed interventions intensified at the beginning of December, and may in fact be the seed of an emergency programme to make up for the lack of liquidity among some financial institutions. Something is not working in the global interbank markets. From these lines we have detailed certain worrying trends around systemic banking. The latest, a

DAX minus mittags – Euro kaum verändert

Die Frankfurter Boerse verzeichnete am Mittwoch Mittag Kursverluste: Der DAX wurde mit rund 11.915 Punkten gegen 12:30 Uhr berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,7 Prozent gegenüber dem Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen die Aktien von RWE, Munich Re und Heidelbergcement, die sich gegen den Trend im positiven Bereich befinden. Diese und tausende

Ältere Posts›› ‹‹Neuere Posts