Aus Angst vor weiteren Attentaten und Angriffen sehen sich ehemalige Angehörige der kolumbianischen Guerilla Farc-EP gezwungen, die Zone zur Wiedereingliederung "Román Ruiz" in Ituango zu verlassen. Diese ist eine von 24 als "Territoriale Gebiete für die Ausbildung und Wiedereingliederung" (Espacios Territoriales de Capacitación y Reincorporación, ETCR) bezeichneten Zonen, die im Rahmen des Friedensabkommens für den Übergang ehemaliger Kämpferinnen und Kämpfer in das zivile Leben geschaffen wurden.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar