Wenn Unternehmen Schäden anrichten, kommen Aktionäre bislang davon. Es ist an der Zeit, dieses Marktversagen zu beheben. In einem jüngsten Tweet stellte der ehemalige Chefökonom des Internationalen Währungsfonds Olivier Blanchard die Frage, wie es sein könne, dass wir „so viel politische und geopolitische Unsicherheit haben und so wenig wirtschaftliche Unsicherheit“. Eigentlich sollten die Märkte Risiken messen und zuweisen. Die Aktien aber von Unternehmen, die die Umwelt verschmutzen, süchtig machende Schmerzmittel vertreiben und unsichere Flugzeuge bauen, entwickeln sich prima.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar