Weiterleben nach den NSU-Untaten: Aysun Bademsoy hat mit „Spuren“ einen sensiblen Dokumentarfilm mit Angehörigen der Ermordeten gedreht. Was für ein idyllisches, ja, poetisches Bild: dieser Blumenverkaufsstand an einer grün bewaldeten Straße. Alles scheint sonntäglich ruhig, kein vorbeibrausendes Auto stört die Szenerie. Ein großer, fröhlich zweifarbiger Marktschirm schützt die bunt blühende Ware vor der Sonne. Es ist ein kleiner visueller Schock, als die Kamera wenig später auf ein schwarz-weißes Tatortfoto in einer Zeitung hält: Alles sieht fast genauso aus wie jetzt, sogar der Schirm war ja damals derselbe!



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar