Gehe zu…
RSS Feed

5. August 2020

Corona-Seuche in China: Liebe unter Quarantäne




In China dauert die Quarantäne wegen der Coronavirus-Ausbreitung (COVID-19) an. In vielen Städten bleiben etliche Restaurants und Unterhaltungszentren geschlossen; gelernt, studiert und in vielen Fällen auch gearbeitet wird nur online. Aber selbst in dieser schwierigen Situation vergessen die Chinesen nicht, sich um ihre Liebsten zu kümmern.

Wie sie den Valentinstag unter der totalen Quarantäne verbringen werden, berichtet Sputnik in diesem Beitrag.

Wegen der Corona-Seuche bleiben in vielen chinesischen Städten nicht nur öffentliche Objekte geschlossen, die keine lebenswichtige Rolle spielen, sondern auch ganze Wohnviertel. Das bedeutet, dass selbst solche Verliebten, die in einer Stadt leben, einander nicht besuchen können – sie werden einfach von freiwilligen Helfern der Ordnungskräfte nicht durchgelassen. Wie einige Paare gegenüber Sputnik zugaben, bleibt ihnen die einzige Unterhaltung übrig, die unter solchen Bedingungen möglich ist: Computerspiele.

Extra zum Valentinstag haben sich Entwickler von Computerspielen diverse Aktionen einfallen lassen. „King of Glory“ bietet beispielsweise seinen Gamern, ihr „Nähe-Niveau“ zu erhöhen. Je länger ein Paar am 14. Februar spielen wird, desto mehr Punkte wird es sammeln. Die Punkte können dann für ein Paar-Profilbild, einen „Nickname“ usw. ausgetauscht werden.

Das populäre Spiel „Love and Producer“ bietet Paaren die Möglichkeit, gemeinsam in Szenen zu spielen, die dem Valentinstag gewidmet sind.

„In diesem Jahr werden ich und mein Freund den Valentinstag in verschiedenen Städten verbringen. Früher spielten wir oft Spiele aus der „Wang Ba“-App, beispielsweise „Draw Something“. Jetzt muss jeder von uns wegen der Seuche zu Hause bleiben, und ich sehe, wie die Popularität von neuen Game-Apps in dieser Zeit gestiegen ist“, sagte eine junge Frau namens Huang gegenüber Sputnik.

„Es gefällt mir, mit meiner Freundin Videogames zu spielen“, sagte ein junger Mann namens Yang. „Wir können gleichzeitig spielen und chatten. Hier ist nicht das Spiel selbst am wichtigsten, sondern dein Mitspieler. Die Hauptsache ist, dass sie Lust darauf hat, und ich bin immer dazu bereit.“

An Geschenke wird auch gedacht, auch wenn es in den sozialen Netzwerken zuletzt viele Scherze gab wie diesen: „Diesmal verzichten wir am 14. Februar lieber auf Rosen – das beste Geschenk wäre eine Schutzmaske.“

Viele Verliebte verrieten gegenüber Sputnik, dass es ziemlich schwer sei, sich zu beschenken, und das nicht etwa, weil die Geschäfte geschlossen bleiben, sondern weil Geschenke nicht geliefert werden. Aber das Internet kann Abhilfe schaffen.

„Wir alle müssen zu Hause bleiben. Wir haben nicht einmal Lust auf den Valentinstag“, sagte Taotao aus Shanghai gegenüber Sputnik. „Aber an diesem Tag werde ich meinem Freund einen digitalen Roten Umschlag zuschicken (so kann man im WeChat-Messenger sich gegenseitig Geld schenken), um ihn zu erfreuen.“

„Wegen der Seuche können wir mit meinem Freund nur im Videochat kommunizieren. Auch die Geschenke werden wir einander per Video zeigen, denn sie werden nun einmal nicht zugestellt. Denn du wirst ja das Geschenk abschicken, aber es erst ein Jahr später erhalten“, sagte Su aus Shanghai gegenüber Sputnik.

Die Lage im Reich der Mitte bleibt wegen der Coronavirus-Seuche immer noch angespannt. Aber die Chinesen verfallen nicht in Panik  – für viele bietet diese Situation die Möglichkeit, eine gemeinsame Geschichte zu kreieren, an die sie sich später noch lange erinnern werden.





Source link

Download WordPress Themes
Download WordPress Themes
Download WordPress Themes Free
Premium WordPress Themes Download
free download udemy paid course

Schlüsselwörter:, , ,

Schreibe einen Kommentar

Weitere Geschichten ausAllgemein