Gehe zu…
RSS Feed

31. März 2020

Archive für16. Februar 2020

Potsdam setzt auf baldige Gerichtsentscheidung zu Tesla-Werk

Panorama 21:04 16.02.2020(aktualisiert 21:16 16.02.2020) Zum Kurzlink https://cdnde2.img.sputniknews.com/images/32647/27/326472725.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/panorama/20200216326472751-potsdam-setzt-auf-baldige-gerichtsentscheidung-zu-tesla/ Die Brandenburger Landesregierung hat auf die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg (OVG) zum vorläufigen Stopp der laufenden Erschließung des Tesla-Geländes in Grünheide bei Berlin gelassen reagiert. „Wir warten unaufgeregt die Entscheidung des OVG ab“, sagte Regierungssprecher Florian Engels am Sonntag auf Anfrage.

40 Amerikaner auf Schiff „Diamond Princess“ mit Coronavirus infiziert

https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/32647/27/326472780.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/panorama/20200216326472808-40-amerikaner-diamond-princess-coronavirus-infiziert/ 40 US-Bürger auf dem in Japan liegenden Kreuzfahrtschiff „Diamond Princess“ haben sich nach offiziellen Angaben mit dem neuen Coronavirus infiziert. Insgesamt sollen sich 400 Amerikaner an Bord des Schiffes befinden, das schon seit zwei Wochen unter Quarantäne steht. Die betroffenen Personen würden nicht in die USA ausgeflogen, sondern

Western Union stellt Geldsendungen nach Kuba ein

Der US-Geldtransferdienstleister Western Union wird ab dem 26. Februar seine Kuba-Dienste außerhalb der USA einstellen. Damit beugt sich die Firma dem Druck aus Washington, die sozialistische Insel von den internationalen Finanzströmen zu isolieren. Bereits seit einigen Tagen waren Gerüchte in Umlauf, wonach Western Union sämtliche Kuba-Zahlungen aus Europa und anderen Teilen der Welt einstellen wird.

„Das ist unser Mann“: Til Schweiger wünscht sich Merz als nächsten CDU-Chef

Gesellschaft 20:57 16.02.2020(aktualisiert 20:58 16.02.2020) Zum Kurzlink Kaum hat die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer angekündigt, sich im Sommer von ihrem Amt zurückzuziehen, gibt es schon unzählige Gespräche darüber, wer denn nun als Nachfolger infrage kommt. Ginge es nach dem deutschen Schauspieler und Regisseur Til Schweiger, so sollte die Wahl ganz klar auf Friedrich Merz fallen. „Wenn

Griechenland: Die vergessenen Kinder aus Olive Grove

Sie haben ihre Familien verloren, sind gebrochen und hoffnungslos: die Minderjährigen im griechischen Flüchtlingslager Moria. Sie wollen ihre Geschichten erzählen. Der kleine Propellerflieger umkreist die griechische Insel, macht sich bereit zur Landung auf dem überschaubaren Flughafen. Ich schaue aus dem ovalen Fenster zu meiner Rechten. Dichte Wälder recken sich in weite Höhen, satte Grüntöne soweit

Nur Merz könnte Habeck bei Direktwahl schlagen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Von den drei derzeit gehandelten Nachfolgern für CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer könnte laut einer Kantar/Emnid-Umfrage nur Friedrich Merz Grünen-Chef Robert Habeck in einer Direktwahl schlagen. Laut der Erhebung im Auftrag von „Bild am Sonntag“ würden sich bei einer Direktwahl des Bundeskanzlers 37 Prozent der Befragten für Merz entscheiden und 35 Prozent für

Möchten sie abgeschoben werden? – Nein, danke: Skurriler Vorfall in Schwerin

Gesellschaft 19:39 16.02.2020(aktualisiert 19:47 16.02.2020) Zum Kurzlink In Schwerin sollte ein Asylbewerber aus dem Irak abgeschoben werden, aber es kam nicht dazu. Für die Abschiebung fragten die Polizisten den Mann nach seinem Einverständnis, als er jedoch ablehnte, gingen die Beamten wieder. In Berlin soll es bereits einen ähnlichen Vorfall gegeben haben. Darüber hat „Die Welt“

Friedliche Kriegsvorbereitungen – Münchner Sicherheitskonferenz 2020

Die Eröffnungsrede auf der Münchner Sicherheitskonferenz, die von wachen Zeitgenossen „Münchner Kriegskonferenz“ genannt wird, hielt am 14. Februar 2020 Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Wie nicht anders zu erwarten, trat er gleich zu Anfang für Deutschlands „außenpolitische Verantwortung“ ein, die sich „konkret bewähren“ müsse. Gegen wen? Nicht nur in Steinmeiers Fokus stehen Russland und China. Nachdem er

Ältere Posts››