Die Mitte und die Ränder



Die Volksparteien CDU und SPD sind beide in einer vergleichbar schwierigen Lage. Sie wollen Sammelbecken möglichst breiter Strömungen der Gesellschaft sein, aber sie sollen auch die politischen Ränder im Blick behalten und jedweden Extremismus rechts wie links bekämpfen. Das gehört seit jeher zu ihren wichtigsten Aufgaben, natürlich mit unterschiedlichen Gewichtungen. Aber an den Rändern lassen sich nicht so viele Wähler gewinnen wie in der Mitte, weshalb dort die hauptsächlichen politischen Auseinandersetzungen stattfinden. Leider hat dies einen gravierenden Nachteil: Je mehr beide Parteien auf die Mitte fokussiert sind, umso weniger sind sie unterscheidbar.



Source link

Veritatis

Veritatis

Schreibe einen Kommentar