Die europäische Datenstrategie nimmt Formen an. Geht es nach der EU-Kommission, soll sich zwischen den Mitgliedsstaaten der Gemeinschaft innerhalb der nächsten zehn Jahre ein echter Binnenmarkt für Daten entwickeln. Den Schwerpunkt will die Brüsseler Regierungseinrichtung dabei auf neun "strategische Sektoren" richten, zu denen sie etwa die Bereiche Klimaschutz, Handwerk, Verkehr, Gesundheit, Landwirtschaft, Finanzwesen und Energie zählt. Die Bedeutung der ausgetauschten und gespeicherten Informationen soll bis 2030 mit der Wirtschaftskraft der EU korrespondieren.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar