Schoigu: USA plündern dreist Ölfelder in Syrien

Schoigu: USA plündern dreist Ölfelder in Syrien



Politik

Zum Kurzlink

Die USA plündern nach Worten von Russlands Verteidigungsministerium Sergej Schoigu unverhüllt und dreist Ölfelder in Syrien.

Die Vereinigten Staaten kontrollieren syrische Ölfelder und eignen sich die Reichtümer Syriens und dessen Volkes an… Zugleich verhindern die USA mit ihren Sanktionen die Versorgung Syriens mit Rohöl“, sagte Schoigu am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Rom.

Indes sei der Großteil der notleidenden syrischen Bevölkerung auf Wärme, Warmwasser und Strom angewiesen, zu deren Erzeugung Kohlenwasserstoffe erforderlich seien, fügte der der russische Minister hinzu.

Zuvor waren Schoigu und Russlands Außenminister Sergej Lawrow mit ihren italienischen Amtskollegen Lorenzo Guerini und Luigi Di Maio zusammengetroffen. Erörtert wurden mehrere internationale Probleme. Schwerpunkt der Gespräche war die Lage in Syrien und in Libyen.

Zuspitzung der Lage in Syrien

Indes spitzt sich die Lage in Syrien weiterhin zu. Die Türkei verlegte laut dem Sender Haberturk 300 Militär-Transporter mit gepanzerter Technik, Selbstfahrlafetten und Munition zu ihren Beobachtungsstellen im syrischen Idlib geschickt. Die Technik soll danach in die Deeskalationszone Idlib verlegt werden.

Russland unterstützt in dem Syrien-Konflikt die Regierung von Präsident Baschar al-Assad, während die Türkei zu diversen Terrormilizen nahestehende Kämpfer mit Waffen und Kampftechnik versorgt. Nach jüngsten Angaben kontrolliert Assad derzeit bis zu 90 Prozent des syrischen Territoriums. Russland ist der einzige Staat, dessen Streitkräfte sich legal – auf Einladung von Assad – im Bürgerkriegsland befinden.

am/





Source link

Veritatis

Veritatis

Schreibe einen Kommentar