Gehe zu…
RSS Feed

8. Juli 2020

Archive für21. Februar 2020

Erdogan: Türkei hat keine Pläne zum Truppenabzug aus syrischem Idlib

Politik 20:46 21.02.2020(aktualisiert 21:44 21.02.2020) Zum Kurzlink Die Türkei wird ihre Truppen aus der Deeskalationszone um Idlib laut Präsident Recep Tayyip Erdogan nicht abziehen, solange Baschar al-Assads Armee „Gewalttätigkeiten im Nordwesten Syriens verübt“. Eine Waffenruhe könne nur dank der Präsenz der Türkei in der Region gewährleistet werden, erklärte Erdogan am Freitag vor der Presse in

Was für ein Tag!

Manchmal reicht die Rekonstruktion eines Tages aus, um die Lage, auch die komplexere, so zu beschreiben, wie sie ist. Und mit etwas Glück kommt dabei auch so etwas wie eine logische Schlussfolgerung heraus. Das Gute und Entlastende dabei ist, sich die Mühe sparen zu können, die unternommen werden muss, um eine bestimmte Botschaft zu suggerieren.

„Weder USA noch China halten mit“: Handel zwischen Deutschland und Visegrad-Staaten steigt

Polen hat Großbritannien 2019 als fünftgrößter Handelspartner Deutschlands überholt. Dies gab der Ostausschusses der Deutschen Wirtschaft am Freitag bekannt. Wegen des Brexits schrumpfte der Handel zwischen Deutschland und dem Vereinigten Königreich demnach um 1,8 Prozent. Dagegen wird Osteuropa für die deutsche Wirtschaft immer wichtiger. Der Handel mit Polen wuchs im vergangenen Jahr um 4,2 Prozent.

Wenn Amok und Faschismus zusammenfallen

Kommentar zur Auseinandersetzung mit dem rassistischen Amokläufer und die Morde in Hanau: Nicht in die Falle einer umgekehrten Sympathisantenjagd gehen. Knapp 7 Monate ist es her, da sorgte ein rassistischer Mord in Wächtersbach eine kurze Zeit lang für mediales Interesse. Am 20. Juli 2019 hatte Roland K. auf einen Mann aus Eritrea geschossen. Das Opfer

Willkommen im Märchenland: So verlief der Wiener Opernball

Der Ball in der Wiener Staatsoper am Donnerstag war das Highlight der Ballsaison in Österreich. Er wurde von der russischen Operndiva Aida Garifullina und dem polnischen Tenor Piotr Beczala eröffnet. Sputnik zeigt in dieser Fotostrecke, wie das fabelhafte Musik- und Tanzfest verlaufen ist – klicken Sie sich durch! Source link

Donald Trump und Benjamin Netanjahu verscherbeln Palästina

US-Präsident Donald Trump hat in Washington den lang angekündigten „Jahrhundertdeal“ für einen Frieden in Nahost vorgestellt. Der Präsident der palästinensischen Autonomiebehörde Mahmud Abbas sprach von einer „Ohrfeige des Jahrhunderts“. Man sage „tausendmal Nein“ zu dem Plan, so Abbas. Der Plan — wesentlich von Trump-Schwiegersohn Jared Kushner ausgearbeitet — könnte für die Palästinenser „die letzte Möglichkeit

DAX minus mittags – Euro kaum verändert

Die Frankfurter Boerse verzeichnete am Mittwoch Mittag Kursverluste: Der DAX wurde mit rund 11.915 Punkten gegen 12:30 Uhr berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,7 Prozent gegenüber dem Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen die Aktien von RWE, Munich Re und Heidelbergcement, die sich gegen den Trend im positiven Bereich befinden. Diese und tausende

Tausende australische Kamele aus Tripolis im Schutze der Nacht evakuiert – Videos

Videoklub 19:51 21.02.2020(aktualisiert 19:52 21.02.2020) Zum Kurzlink Aus Libyens größter Stadt Tripolis sind 3000 aus Australien importierte Kamele herausgeführt worden. Videos der Operation tauchten auf sozialen Netzwerken auf. Die Tiere hätten den Hafen von Tripolis am Mittwoch kurz nach Mitternacht verlassen, meldet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf einen örtlichen Kaufmann. Sie wurden demzufolge eine

Net Out Of Jail Free

There’s a new game in town for climate delayers. It’s called ‘net zero’. The misery of those who bore the brunt of Storm Dennis this week and Storm Ciara the week before foretells a future in which the weather will be throwing much more volatility humanity’s way. The much-discussed ​‘Greta Thunberg effect’ has opened up

Regierungsentwurf zum Gesetz gegen Hasskriminalität eine “Katastrophe”

Die Regierung plante schon vor den verheerenden Attentaten in Hanau ein „Gesetz gegen Hasskriminalität“. Das Gesetz wirkt vor diesem Hintergrund charmanter als in den Tagen zuvor, so der Eindruck. Der „netzpolitische Verein Load“ ist nach einem Zitat von „mmnews“ der Auffassung, der Regierungsentwurf wäre eine „Katastrophe“. Einwände ignoriert Die Regierung unter Angela Merkel würde Einwände

Ältere Posts››