Indischer Trump-Verehrer betet sein Idol täglich an – Video

Indischer Trump-Verehrer betet sein Idol täglich an – Video



Panorama

Zum Kurzlink

Donald Trump ist als eine zwiespältige Persönlichkeit bekannt, die neben vielen Gegnern auch viele Anhänger hat. Die einen dämonisieren den 45. US-Präsidenten, während andere ihn nahezu vergöttern. Manche finden ihn gerade deshalb gut, weil er eben „kein echter Politiker“ sei.

Zu den wohl größten Verehrern des Republikaners gehört ein Inder, der sein Idol als Gott mit traditionellen Opfergaben beschenkt.

Trump soll Ende Februar Indien besuchen, um – dem Weißen Haus zufolge – die „strategische Partnerschaft“ der beiden Länder weiter zu stärken. Auf den Empfang des hohen Gastes bereitet sich nicht nur die Regierung in Neu-Delhi vor. Auch der 33-jährige Bussa Krishna, Einwohner des indischen Bundesstaates Telangana, hat im Hinterhof seines Hauses eine mannshohe Statue des US-Politikers aufgestellt.

​In einem Interview mit der indischen Nachrichtenagentur ANI sagte Bussa Krishna: „Jeden Freitag faste ich, damit Trump lang lebt. Ich trage außerdem sein Bildnis mit und bete ihn an, bevor ich mit jeder Arbeit anfange.“

Das Haus von Bussa Krishna, das unter seinen Dorfgenossen als „Trump-Haus“ bekannt ist, ähnelt einem Aschram. Auch sein Besitzer selbst wird oft nicht mit seinem Namen, sondern als „Trump Krishna“ angesprochen.

ls/mt





Source link

Veritatis

Veritatis

Schreibe einen Kommentar