Griechenland: der Räumungsverkauf von Militärbasen an die Vereinigten Staaten



Das griechische Parlament ratifizierte das Abkommen, das den Vereinigten Staaten die Nutzung aller griechischen Militärbasen gewährt. Sie werden von den US-Streitkräften nicht nur für die Lagerung von Waffen, Vorräten und Ausbildungsstandorten, sondern auch für „Notfallmaßnahmen“ genutzt, was in Wirklichkeit Angriffsmissionen bedeutet.

Besonders wichtig ist der Stützpunkt Larissa, wo die US-Luftwaffe bereits MQ-9 Reaper-Drohnen gelagert hat, und auch der Stützpunkt Stefanovikio, wo die US-Armee bereits Apache- und Black-Hawk-Hubschrauber eingesetzt hat.



Source link

Veritatis

Veritatis

Schreibe einen Kommentar