Nach der ersten Auszählung der Landeslisten schafft die Partei mit 5,3 Prozent den Wiedereinzug in die Hamburger Bürgerschaft. Die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen und der Terroranschlag von Hanau. Fast drei Stunden herrschte Tristesse in der Hamburger Geschäftsstelle der AfD. Dass in der Hansestadt an einen Wahltriumph ähnlich wie in Sachsen, Brandenburg und Thüringen nicht zu denken sein würde, war den AfD-Politikern aus der Hansestadt ohnehin klar gewesen. Im Nordwesten der Republik ist für die Partei nicht viel zu holen.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar