Türkei greift Ziele in Syrien an und öffnet Grenzen



Die Verluste unter den türkischen Militärs waren hoch. Angaben dazu wurden am gestrigen Abend von unterschiedlichen Quellen öfter nach oben korrigiert – “Fog of War”, manche gingen bis in den dreistelligen Bereich. Die englischsprachige Ausgabe der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu Agency berichtet am frühen Freitagmorgen von 29 türkischen Soldaten, die durch Luftangriffe der syrischen Armee getötet wurden.

Gestützt wird dies auf Aussagen des türkischen Gouverneurs der Provinz Hatay. In dem Bericht ist die Rede davon, dass die Verlustzahlen im Laufe des Abends von ursprünglich neun auf 29 gestiegen sei.



Source link

Veritatis

Veritatis

Schreibe einen Kommentar