Neben dem Corona-Zirkus gehen die Verbrechen der Türkei in Syrien unter



Man könnte schon fast Absicht dahinter vermuten, dass nur noch über Viren und rechtsradikale Gefahr berichtet wird. Da bleibt kein Platz mehr für die Tatsache, dass Erdogans Türkei Krieg gegen Syrien führt und der Wertewesten beharrlich dazu schweigt. Seit Jahrzehnten gibt es Streit zwischen Ankara und Damaskus über Wasserrechte. Die Türkei will Staudämme zur Bewässerung bauen, die kaum noch Wasser für Syrien übrig lassen würden. Seit Erdogan an der Macht ist, ist es ein offenes Geheimnis, dass er seine Staatsgrenzen Richtung Süden auf syrisches Staatsgebiet verschieben will.



Source link

Veritatis

Veritatis

Schreibe einen Kommentar