Gehe zu…
RSS Feed

29. Mai 2020

Archive für2. März 2020

FDP-Fraktionsvize will globalen Austausch zu Rechtsextremismus

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae hat einen verbesserten Informationsaustausch zur Bekämpfung von Rechtsextremismus gefordert. Diesen brauche es „national wie international, denn Rechtsextremismus und Rechtsterrorismus enden nicht an der Landesgrenze“, schreibt Thomae in einem Gastbeitrag für das Nachrichtenportal T-Online. Darüber hinaus forderte er weitere Maßnahmen im Kampf gegen Rechtsextremismus. Es brauche „einen verbesserten Schutz

Assad trifft sich mit Delegation der libyschen Tobruk-Regierung – Terrorbekämpfung im Vordergrund

Politik 21:41 02.03.2020Zum Kurzlink https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/32653/35/326533523_0:0:2000:1126_1200x675_80_0_0_df7734d12e56a82bfe87ec3846fdb97b.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/politik/20200302326533559-assad-delegation-libysche-tobruk-regierung-treffen-terrorbekaempfung/ Syriens Präsident Baschar al-Assad hat sich am Montag in Damaskus mit einer Delegation der Behörden aus dem Osten Libyens – der sogenannten Tobruk-Regierung – getroffen. Auf der Tagesordnung der Gespräche standen der Kampf gegen den Terrorismus und Fragen der bilateralen Beziehungen, wie Assads Kanzlei

Die Heiligsprechung des Quacksalbers Muhammad Yunus

In einem ärgerlichen Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ darf sich Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus aus Bangladesch als großer Weltverbesserer produzieren. Dabei ist er gemessen an seinen Versprechungen grandios gescheitert und hat mit seiner Idee der Mikrokredite, die er widerstandslos missbrauchen ließ, großes Leid über viele arme Menschen gebracht. „Mit seiner Idee der Mikrokredite für Mittellose

Hardt will “unkontrollierte Einreisen” in die EU verhindern

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Jürgen Hardt (CDU), will „unkontrollierte Einreisen“ in die EU verhindern. „Wir müssen einen humanitären Ausweg aus dieser Krise finden. Aber wir können nicht zulassen, dass es zu unkontrollierten Einreisen in die Europäische Union kommt“, sagte Hardt am Montag. Die Zuspitzung der Lage an der

Bart aus Coronavirus-Furcht abrasieren – ist das notwendig? Ärztin klärt auf

Ist es in den Perioden der erhöhten Infektionsgefahr notwendig, sich den Bart abnehmen zu lassen? Vor dem Hintergrund der Coronavirus-Ausbreitung hat sich die Trichologin Olga Kochas gegenüber Sputnik über notwendige Vorsichtsmaßnahmen geäußert, die Bartträger ergreifen sollten. Sich schnell mehrende Fälle von Corona-Infektion erweckten in den Medien eine Reihe von Behauptungen zum Leben, wie man sich

Covid-19: Hilft ein gescheitertes Ebola-Medikament?

Dem an der ETH Lausanne beschäftigten Epidemiologen Marcel Salathé nach hat die Ausbreitung des Covid-19-Erregers mit 89.000 offiziell gemeldeten Ansteckungs- und über 3.000 offiziell gemeldeten Todesfällen inzwischen ein Stadium erreicht, in dem sie sich nicht mehr komplett stoppen lässt. Das hängt seiner Meinung nach auch damit zusammen, dass Träger das Virus bis zu zwei Wochen

Maas für EU-Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Nordmazedonien

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat sich für die Aufnahme von EU-Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Nordmazedonien ausgesprochen. „Beitrittsverhandlungen sind das beste Instrument, um Albanien und Nordmazedonien bestmöglich zu unterstützen und weitere Fortschritte einzufordern“, sagte Maas am Montag. „Ohne ein ermutigendes Zeichen der EU würden wir die großen Fortschritte der letzten Jahre gefährden.

Caracas: Zwei Ölkonzern-Topmanager wegen Spionage zugunsten der USA festgenommen

Panorama 20:49 02.03.2020(aktualisiert 20:50 02.03.2020) Zum Kurzlink Zwei in Caracas inhaftierte Topmanager des venezolanischen Ölkonzerns PDVSA haben laut der Sonderkommission für die Restrukturierung des Unternehmens vertrauliche strategische Informationen an die US-Regierung weitergeleitet, wodurch die Möglichkeit bestanden haben soll, der Ölindustrie Venezuelas Schaden zuzufügen. Zuvor war berichtet worden, dass am Freitag, dem 28. Februar, venezolanische Geheimdienstoffiziere

NATO muss sich endlich als Angriffsbündnis outen

Die NATO bezeichnet sich irreführender Weise immer noch als Verteidigungsbündnis. Außerhalb dieser Vereinigung verdingen sich einzelne Mitglieder als Raubnomaden, mehr oder minder mit Duldung der UN. Da die Macht mit den „Völkerrechtskriminellen“ ist, sollte es kein Problem darstellen, nunmehr auch offiziell die Bezeichnung „Angriffsbündnis“ in den Statuten zu verewigen. Inzwischen sollte die Welt auf- und

Merkel kündigt Kabinettsausschuss zu Rechtsextremismus an

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Gründung eines Kabinettsausschusses angekündigt, der sich mit den Fragen des Rechtsextremismus und Rassismus beschäftigen soll. Man habe „aus traurigem aktuellen Anlass“ im Vorfeld die Migrantenverbände eingeladen, „um über die augenblickliche Situation in Deutschland zu beraten: Die Herausforderungen des Rechtsextremismus“, sagte Merkel am Montagnachmittag nach dem

Ältere Posts››