Alle restlichen Besatzungsmitglieder sind laut dem japanischen Gesundheitsminister Katsunobu Kato zum Sonntag von Bord des Kreuzfahrtschiffs „Diamond Princess“ gegangen, das vor der Küste Japans unter Quarantäne stand. Dies berichtet der örtliche Fernsehsender NHK.

Auch der Kapitän der „Diamond Princess“ sei unter denjenigen, die das Schiff verlassen hätten, präzisierte der Minister auf einer Pressekonferenz in Tokio.

Beamte des Ministeriums, die an Bord gearbeitet hätten, seien auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Der Befund sei bei allen negativ gewesen.

Neuartiges Coronavirus

Ende Dezember hatte Peking die Weltgesundheitsorganisation (WHO) über den Ausbruch einer Lungenentzündung unbekannter Ursache in der Stadt Wuhan (Provinz Hubei) informiert. Als Krankheitserreger wurde etwas später das Coronavirus 2019-nCoV identifiziert, das den Namen Sars-CoV-2 erhielt. Die neue Corona-Lungenkrankheit hat von der WHO den offiziellen Namen Covid-19 bekommen. Die WHO hat wegen des Coronavirus einen internationalen Gesundheitsnotfall ausgerufen.

Coronavirus-Fälle weltweit

Inzwischen wurden aus zahlreichen Ländern erste Fälle gemeldet, darunter auch aus Deutschland und Österreich. In Italien gibt es mit mehr als 1120 Infizierten und mindestens 29 Toten den größten Ausbruch in Europa.

In Festlandchina liegt die Zahl der erfassten Infektionen bei rund 80.000, die Todesopferzahl bei 2870. Die Zahl der Genesungen liegt weltweit bei mehr als 42.600.

mo/mt





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar