Gehe zu…
RSS Feed

5. August 2020

Archive für9. März 2020

Coronavirus: Italien führt Sperr-Maßnahmen im ganzen Land ein

Gesellschaft 21:54 09.03.2020(aktualisiert 22:06 09.03.2020) Zum Kurzlink https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/32587/65/325876579_0:176:3016:1872_1200x675_80_0_0_3e0420dfdb9607b88174942587af028d.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20200309326566737-italien-fuehrt-sperr-massnahmen-im-ganzen-land-ein/ Die italienische Regierung weitet Sperrungen und Einschränkungen der Bewegungsfreiheit wegen der Coronavirus-Krise auf das ganze Land aus. Das sagte Premierminister Giuseppe Conte am Montag. Wegen der Coronavirus-Krise hat Italien am Montag auch alle Skianlagen im ganzen Land geschlossen. Dies sei in Absprache

dpa erfindet den Besuch eines AfD-Manns auf Lesbos.

Und die halbe Medien-Republik schreibt ab. „Der Besuch auf Lesbos war dann doch nicht so erfreulich, wie AfD-Politiker Oliver Kirchner ihn sich vorgestellt hatte”, berichtete die taz am Sonntag über einen angeblichen Besuch des AfD-Manns auf der griechischen Insel, die Ziel vieler Migranten ist. Stern Online machte aus dem Vorfall eine größere Geschichte mit der

Kommunen drängen auf Einigung bei Altschulden

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Deutsche Städte- und Gemeindebund dringt auf eine rasche Einigung für einen möglichen Schuldenschnitt besonders belasteter Kommunen, nachdem der Koalitionsausschuss am Sonntagabend keine Lösung erreichen konnte. „Für die höchstverschuldeten Kommunen müssen Länder und Bund gemeinsam Perspektiven für Zukunft, Gleichwertigkeit und Chancengerechtigkeit durch eine Lösung des Altschuldenproblems ermöglichen“, sagte der Hauptgeschäftsführer des

Scheitern der OPEC-Verhandlungen für Teheran eine Überraschung

https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/32526/96/325269623_0:95:3303:1953_1200x675_80_0_0_f1daf4efbdcebda54a6dfda15b43904f.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20200309326566639-scheitern-der-opec-verhandlungen-fuer-teheran-eine-ueberraschung/ Die ausgebliebene OPEC+-Vereinbarung über eine umfassende Öl-Förderbremse wird laut Kasra Nouri, dem offiziellen Sprecher des iranischen Ölministeriums, die Zusammenarbeit der OPEC mit anderen Ländern negativ beeinflussen. „Wir sind überzeugt, dass der fehlende Konsens zwischen den OPEC-Mitgliedern und anderen Ländern, die nicht zu dieser Organisation gehören, ein überraschendes und negatives

Hartz-IV-Empfänger: Nur ein Drittel ist offiziell arbeitslos

Im November 2019 lebten in Deutschland knapp 5,6 Millionen Menschen in einem Hartz IV-Haushalt. Annähernd 3,8 Millionen der Hartz-IV-Empfänger waren im erwerbsfähigen Alter zwischen 15 Jahren und der Regelaltersgrenze und konnten grundsätzlich einer Arbeit von mehr als drei Stunden täglich nachgehen. Doch von den 3,8 Millionen Erwerbsfähigen im Hartz-IV-System galten im November 2019 nur knapp

Merkels Eingreifen in Thüringen nicht verfassungsgemäß

Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, kritisiert Bundeskanzlerin Merkel nicht zum ersten Mal. Papier warnte bereits mehrfach vor der Erosion des Rechtsstaats in Deutschland und erst im Oktober 2019 vor dem Entstehen einer Ökodiktatur in diesem Land. Nun ist Merkel erneut seiner Kritik ausgesetzt. Der ehemalige Bundesverfassungsrichter kritisiert Merkels Verhalten im Hinblick auf die

astronomie.info

Gemischtes Doppel Hat es faustdick hinter der Atmosphre: ‘WDJ0551+4135’ hat eine ungewhnliche Wasserstoff-Kohlenstoff-Hlle, einen seltenen Weien-Zwerg-BMI und ist auch noch viel zu schnell unterwegs (knstlerische Darstellung von zwei verschmelzenden Weien Zwergen, University of Warwick/M. Garlick). Der 150 Lichtjahre entfernte Weie Zwergstern ‘WDJ0551+4135’, der mit dem Gaia und Herschel-Teleskop untersucht wurde, zeigt eine Atmosphrenzusammensetzung, die vorher noch

Rigorose Maßnahmen gegen Coronavirus lösen Gefängnisrevolten in Italien aus – Sechs Tote

In mehreren italienischen Gefängnissen sind Aufstände ausgebrochen. Insgesamt sechs Insassen starben. Von den Revolten wurden Medienberichten zufolge 28 Haftanstalten landesweit betroffen, darunter in Mailand, Neapel, Rom, Modena und Pavia. Rebellierende Insassen legten Brände. Einige Häftlinge sollen versucht haben, zu fliehen. Aufstand im Gefängnis von Modena An schwersten soll die Lage am Sonntag in einem Gefängnis

Soros-finanzierte HIV-Wohltätigkeitsorganisation strafrechtlich verfolgt

Die ukrainischen Behörden haben eine strafrechtliche Untersuchung gegen eine „gemeinnützige“ HIV-Organisation eingeleitet, die riesige Geldsummen von George Soros und der US-Regierung vor Trumps Zeit erhalten hat. Die Untersuchung deckt eine von vielen ungeheuerlichen Anstrengungen zwischen der ehemaligen US-Regierung und Soros auf, der weltweit eine Vielzahl von Projekten finanziert, die auf die Verbreitung einer radikalen globalistischen

Ältere Posts››