Gehe zu…
RSS Feed

5. August 2020

Archive für12. März 2020

Forbes löscht Artikel über Bidens mögliche Demenz

Politik 23:03 12.03.2020(aktualisiert 23:14 12.03.2020) Zum Kurzlink Von der Webseite des US-Magazins Forbes ist ein Artikel entfernt worden, in dem die Autorin Elizabeth Bauer die Gerüchte um eine angebliche Demenzerkrankung des führenden demokratischen Präsidentschaftskandidaten, Joe Biden, thematisiert. In ihrem Kommentar mit dem Titel „Hat Joe Biden Demenz? Spielt das eine Rolle?“ bezeichnet Bauer solche Mutmaßungen

Russland: Vorauseilende Stabilisierung

Noch hat sich die Erregung nicht gelegt, die Russlands Debatte um eine Verfassungsreform in den letzten Wochen hervorrief, da folgt mit dem jüngsten Beschluss der Staatsduma, Wladimir Putin eine weitere Amtszeit zu ermöglichen, schon die nächste Überraschung. Sie lässt fast alles bisher dazu Geschriebene zu Makulatur werden. Der Vorgang ist bemerkenswert: Nicht eine verlängerte Amtszeit

„Krieg liegt in der Luft“: Gorbatschow veröffentlicht leidenschaftlichen Apell

Politik 22:04 12.03.2020(aktualisiert 22:07 12.03.2020) Zum Kurzlink Der ehemalige Staatschef der Sowjetunion Michail Gorbatschow hat in einem Beitrag für die russische Zeitung „Nowaja Gaseta“ die aktuelle politische Lage als äußerst besorgniserregend bezeichnet. Laut Gorbatschow hat das Jahr 2020 erst begonnen, aber die Welt stand schon zweimal kurz vor einem direkten Zusammenstoß der Großmächte. Gorbatschow zufolge

Climate change is capitalism’s Waterloo

Neo-Classical economists are nothing less than the agitprop troops of neo-liberalism. Unfortunately they have taken over most economics departments at universities. Steven Mnuchin’s snide remark about teenage climate activist Greta Thunberg at this year’s World Economic Forum meeting in Davos outraged liberal commentators. US treasury secretary Mnuchin, responding to Thunberg’s call for an immediate exit

Uno sammelt Geld für Bepflanzung des ausgetrockneten Aralsees in Zentralasien

https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/32659/16/326591628_0:0:3102:1744_1200x675_80_0_0_45a4379557128edac289dc2a3dc2ac99.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/panorama/20200312326591667-uno-geld-bepflanzung-des-ausgetrockneten-aralsees-zentralasien/ Das UN-Entwicklungsprogramm UNDP in der zentralasiatischen Republik Usbekistan hat im Internet mit dem Sammeln von Geld zum Anpflanzen von bis zu 100.000 Bäumen auf dem Grund des ausgetrockneten Aralsees begonnen. Das teilte die usbekische UNDP-Repräsentanz am Donnerstag mit. Der an der Grenze zwischen Usbekistan und Kasachstan gelegene Aralsee

„Defender-Europe 20“ – nicht nur einfrieren, sondern sofort absagen!

Wegen des neuen Coronavirus werden nun bundesweit größere Veranstaltungen abgesagt. Ab morgen ist EU-Bürgern zudem die Einreise in die USA wegen möglicher Ansteckungsgefahr per Dekret durch Donald Trump untersagt. Gleichzeitig findet mitten in Europa im Rahmen des NATO-Manövers „Defender-Europe 20“ die größte Truppenverlegung seit Jahrzehnten statt – eine olivgrüne Petrischale, die sämtlichen Empfehlungen und Richtlinien

Chinas leitender Coronavirus-Berater sagt Ende der Pandemie bis Juni voraus

Der Epidemiologe und leitende medizinische Berater der chinesischen Staatsführung Zhong Nanshan hat ein mögliches Ende der weltweiten Coronavirus-Pandemie bis Juni vorausgesagt. Das berichtet die kanadische Tageszeitung „The National Post“. Allerdings stellte der Forscher klar, dass dies nur in dem Fall eintreten könne, wenn die Länder die Pandemie ernst nehmen und entschlossene Maßnahmen ergreifen würden. „Ich

DAX: Eine Vertrauenskrise!

Welch ein Desaster an den Börsen. Der DAX verliert auch heute wieder deutlich, nämlich heftige 10 %. Anleger flüchten aus dem Markt. Auffallend ist dabei der Schreck, weil sie sich dem Crash ausgeliefert fühlen. Mit jeder Stunde fällt der Index tiefer, die Verluste werden größer und die Angst nimmt zu. Die Medien und die Marktteilnehmer

120 Milliarden Euro als „Stütze

Jetzt wird es in der Euro-Zone ungemütlich, so einige Analysten. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat beschlossen, ein „Maßnahmenpaket“ aufzulegen, dass die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Virus-Krise mildern oder beseitigen soll. Dafür will die Zentralbank bis zum Jahresende 120 Milliarden Euro zusätzlich in Anleihen investieren. Dies könnte das Ende für den Euro bedeuten, so die Meinung einiger

Britischer Abfangjäger begleitet russische Bomber TU-142 bei Schottland

Technik 18:11 12.03.2020Zum Kurzlink https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/32658/93/326589374_0:94:3189:1887_1200x675_80_0_0_f0a06860ca5b5e8a29c405bdc3c32e30.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/technik/20200312326590492-russische-bomber-tu-142-bei-schottland/ Die britischen Luftstreitkräfte haben russische Langstreckenbomber des Typs „Tu-114“ in der Nähe von Schottland gesichtet. Zum dritten Mal innerhalb einer Woche sollen britische Jagdflugzeuge die russischen Flugzeuge begleitetet haben. Darüber berichtet „The Sun“. Zuvor meldeten die britischen Luftstreitkräfte am Samstag sowie am Dienstag den

Ältere Posts››