Gehe zu…
RSS Feed

7. April 2020

Archive für23. März 2020

Was jetzt in den USA geschieht…

Die US-Zentralban Fed hat jetzt ein Massnahmenpaket vorgesehen, dass in der jüngeren Geschichte seinesgleichen sucht. Damit versucht die Notenbank – der eigenen Einschätzung nach – die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie zu dämmen. Die Fed hat bekanntgegeben, sie wolle „Staatsanleihen und Hypothekenpapiere in unbegrenztem Umfang“ kaufen. Damit wird sie versuchen zu gewährleisten, dass Unternehmen, der Staat

Ausbruch von Schweinepest: In Polen müssen fast 24 000 Hausschweine gekeult werden

Panorama 21:54 23.03.2020(aktualisiert 21:59 23.03.2020) Zum Kurzlink https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/32667/34/326673419_0:67:2766:1622_1200x675_80_0_0_fe1f11440637bf179778a6509634a760.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/panorama/20200323326673406-polen-schweinepest-24-000-tiere-muessen-gekeult-werden/ Nach dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in einem Zuchtbetrieb in Westpolen müssen knapp 24 000 Hausschweine gekeult werden. Die Tierseuche sei in einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Woiwodschaft Lebus nachgewiesen worden, teilte das Hauptveterinäramt am Montag in Warschau nach Angaben

15 syrische Asylwerber ohne Quarantäne einquartiert

Bildquelle: FPÖ Wildon, Facebook: Komposition: Info-DIREKT In der Marktgemeinde Wildon in der Südsteiermark ist man völlig fassungslos über die Vorgangsweise der Landesregierung. Diese hat 15 neu angekommene syrische Asylwerber ohne Vorab-Information mitten im Ort angesiedelt. Trotz Corona-Krise wurde keine Quarantäne verhängt. Eine prophylaktische Quarantäne wäre rechtlich nicht möglich. „Diesmal hat niemand etwas gesagt“, zitierte die

Sind Abtreibungen Gewissensfrage oder normaler medizinscher Eingriff?

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte Sind Abtreibungen Gewissensfrage oder normaler medizinscher Eingriff? In einem am 12. März veröffentlichten Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte (EGMR) wurde es zwei Hebammen in Schweden untersagt, wegen eines Gewissensvorbehaltes keine Abtreibungen durchzuführen. Ellinor Grimmark und Marie Steen, die betroffenen Hebammen aus Schweden, weigerten sich kontinuierlich, bei Abtreibungen zu assistieren. Sie

So kann man im Internet Krypto verdienen › GEOLITICO

  Der Kryptomarkt im Internet wächst weiter. Inzwischen gibt es sogar einen ganz eigenen „Arbeitsmarkt“ mit Jobs, die in Krypto vergütet werden. Jeden Tag suchen Tausende von Menschen nach Methoden, um Kryptowährung zu verdienen. Eine Möglichkeit bietet sich etwa in einem Online Casino wie ZodiacCasino.De, es gibt aber auch andere Wege. Der Kryptomarkt ist jedoch

„Die Quarantäne-WG“: Wie RTL die Corona-Tragödie ausschlachtet, um Profit zu machen

RTL strahlt heute die erste Live-Sondersendung seiner neuen Show “Die Quarantäne-WG” aus. Eins dürfte schon jetzt feststehen: Die Corona-Tragödie wird dem Sender hohe Einschaltquoten und dementsprechend stattliche Werbeeinnahmen bescheren. Dass bisher fast 15.500 Menschen dem Virus zum Opfer gefallen sind, ist den Verantwortlichen offensichtlich egal. Die DWN fordern: Die Öffentlichkeit muss eine Debatte um die

EU-Länder einig über Aussetzung der Schuldenregeln | Freie Presse

Brüssel (dpa) – Für die beispiellosen Rettungspakete der EU-Staaten gegen die Folgen der Corona-Krise werden erstmals die europäischen Schulden- und Defizitregeln vorübergehend ausgesetzt. Dem stimmten die EU-Wirtschafts- und Finanzminister in einer Schaltkonferenz zu. Sie billigten den Vorschlag der EU-Kommission, die sogenannte Allgemeine Ausweichklausel des Stabilitäts- und Wachstumspakts zu ziehen. «Die Nutzung der Klausel wird die

Immer mehr Corona-Infizierte und Tote in Europa | Freie Presse

Das neuartige Coronavirus verbreitet nach wie vor Angst und Schrecken. Weltweit steigen die Fallzahlen. Ein Zentrum dabei: Europa. Rom/Madrid (dpa) – Trotz des weltweiten Kampfes gegen die neuartige Lungenkrankheit Covid-19 steigen die Zahlen der Infizierten und Toten weiter. Nach Angaben von US-Experten waren rund um den Globus mehr als 350.000 Menschen infiziert (Sonntag: knapp 330.000),

Coronavirus ǀ Knoblauch-Hamstern in Tunis — der Freitag

Auch hier, in der Stadt, in der ich lebe, sprechen im Moment alle über Corona. Zwar ist das Land in der Entwicklung der Fälle Europa einige Wochen hinterher, doch die Angst vor einer Ausbreitung und dem damit verbundenen Kollaps des öffentlichen Gesundheitssystem ist bei vielen Tunesier*innen groß. Nicht bei allen allerdings, manche halten die Aufregung

Autorität – Haben oder Sein

Warum sollten politische Entscheider, die das Ausmaß der Coronakrise mitverursacht haben, kompetent sein für deren Lösung?! Abgestimmt mit den Ländern verkündete die Kanzlerin gestern rigide Kontaktverbote um „unser Gesundheitsystem leistungsfähig zu halten“. Es fehlte erneut, was die Bundesregierung und die Länder zeitnah und effektiv unternehmen werden, um dieses Ziel zu erreichen. Ihre Forderungen sind Folge

Ältere Posts››