Gehe zu…
RSS Feed

4. Juli 2020

Archive für23. April 2020

Seinen eigenen Lohn darf man spenden an wen man will!

Bildschirmfoto der Internetseite des Vereins “Zwei Hände”; Bild Manfred Haimbuchner (FPÖ) und Bildkomposition: Info-DIREKT Eine anonyme Hetzseite bemüht sich derzeit einen Skandal daraus zu machen, dass FPÖ-Oberösterreich-Chef Manfred Haimbuchner an einen wohltätigen Verein spenden will, in dessen Vorstand seine Frau sitzt. Ein Kommentar von Michael Scharfmüller Nachdem die türkis-grüne Regierung verkündet hat, dass jeder Minister

Trotz Friedensverhandlungen: 30 Soldaten und Polizisten durch Taliban getötet

Afghanistan Trotz Friedensverhandlungen: 30 Soldaten und Polizisten durch Taliban getötet Offiziell ist der Truppenabzug der NATO seit dem Friedensvertrag mit den Taliban beschlossene Sache. Auch die afghanische Regierung zeigt sich verhandlungsbereit. Doch in der Realität geht der islamische Terror weiter. So wurden alleine gestern, Mittwoch, 30 afghanische Soldaten und Polizisten von den Taliban getötet. Regierung

Brandenburg setzt alle Tiertransporte nach Russland aus

Lesezeit: 1 min 23.04.2020 16:47 Da auf den Transportwegen nach Russland aktuell keine Versorgungsstellen für Tiere im Betrieb sind, hat das Land Brandenburg ab sofort alle Tiertransporte gestoppt. Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN fordert einen EU-weiten Exportstopp lebender Tiere in Drittstaaten. Schweine schauen durch die Gitter eines Tiertransporters. (Foto: dpa) Foto: Franz-Peter Tschauner Artikel ist nur

Lufthansa kann sich nicht aus eigener Kraft retten | Freie Presse

Frankfurt/Main (dpa) – Die Lufthansa kann sich nicht mehr aus eigener Kraft aus der Corona-Krise retten. Diese Einschätzung veröffentlichte der Dax-Konzern, nachdem er für das erste Quartal einen operativen Verlust von 1,2 Milliarden Euro vermeldet hatte. Für das laufende zweite Quartal werde ein noch deutlich höheres Minus erwartet, teilte das Unternehmen in Frankfurt mit. Es

Nach 6 Wochen mit Corona ǀ Wo soll das alles enden? — der Freitag

Link zur Folge Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist für Sie kostenlos.Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen! Ihre Freitag-Redaktion Jakob Augstein und Nikolaus Blome liefern sich

Lassen Sie Ihre Freunde an einer differenzierten Betrachtung des Geschehens teilhaben. Bitte NDS-Artikel als PDF weitergeben.

Heute erreichte uns die Mail einer bekannten deutschen Schriftstellerin. Sie schrieb: „… den nach wie vor sehr differenzierten und informativen Umgang der NachSenkSeiten mit Corona hatte ich ja schon gelobt. Kaum jemand kriegt das so hin und die Angriffe sind, soweit ich das verfolge, einfach lächerlich.“ – Weil wir uns wirklich bewusst und überlegt darum

Freiheit war gestern: Der neue Corona-Kontroll-Staat

Was für die DDR das Westfernsehen war sind für die BRD die Schweizer Medien. Dort wird thematisiert, was hier von den Medien verschwiegen wird. So stellt die „Neue Zürcher Zeitung“ (NZZ) unumwunden fest, dass mit dem „wohlwollenden, allumsorgenden Corona-Staat“ auch das Ende unserer Freiheit gekommen ist. Totalüberwachung, Kontrolle und Bevormundung im Namen der Volkswohlfahrt. Leider

„Corona-Mobil“: Merkel steigt auf neue Dienst-Karosse um – Video

Beim Eintreffen der Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einer Sitzung im Bundestag ist den Journalisten des russischen Fernsehsenders RenTV ihr neuer Dienstwagen aufgefallen. Ist die Auswahl dieses Fahrzeugs etwa mit der Corona-Krise verbunden? Zu einer Sitzung im Bundestag wurde Angela Merkel mit einem VW-Multivan gefahren. Dies sorgte bei den Reportern für Aufsehen. Die Auswahl des Autos

Ältere Posts››