Gehe zu…
RSS Feed

4. Juli 2020

Archive für24. April 2020

Keine Osterwünsche, aber Vizekanzler Kogler wünscht Moslems friedvollen Ramadan

Grüne Keine Osterwünsche, aber Vizekanzler Kogler wünscht Moslems friedvollen Ramadan Plötzlich kommt das Verachtenswerte der Grünen gegen die Österreicher wieder einmal durch. Auf Twitter wünschte Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) den Moslems zum beginnenden Fastenmonat „einen inspirierenden und friedvollen Ramadan“. Zu Ostern – immerhin das höchste christliche Fest im Kirchenjahr – war von ihm aber nichts

Linksextremisten fahnden mit Plakaten nach Polizisten in Berlin

Lesezeit: 2 min 24.04.2020 21:45  Aktualisiert: 24.04.2020 21:45 Linksextremisten haben auf der Webseite Indymedia ein Fahndungsplakat mit Polizeibeamten veröffentlicht. Fahndungsplakate mit Polizisten wurden auch auf Wänden, Hauseingängen und an einer Litfaßsäule in Berlin gefunden. Doch der Gesetzgeber bleibt untätig. Würde er auch dann schweigen, wenn es sich bei den Urhebern der Plakate um Rechtsextremisten handeln

Lufthansa-Chef: Rechnerisch 10.000 Mitarbeiter zuviel | Freie Presse

Frankfurt/Main (dpa) – Lufthansa-Chef Carsten Spohr hat die Beschäftigen der Airline in der Corona-Krise auf harte Zeiten eingestimmt. Nach der Krise werde Lufthansa voraussichtlich eine um 100 Flugzeuge kleinere Flotte haben, die allerdings mit größeren Flugzeugen und höherer Produktivität eine vergleichbare Verkehrsleistung bringen könne, sagte der Vorstandsvorsitzende am Freitag in einer internen Botschaft an die

Brasiliens Justizminister geht im Streit mit Bolsonaro | Freie Presse

Brasília (dpa) – Wegen Meinungsverschiedenheiten mit Präsident Jair Bolsonaro ist Brasiliens Justizminister Sergio Moro – als Richter einer der bekanntesten Korruptionsermittler des Landes – zurückgetreten. «Ich packe meine Sachen und erkläre meinen Rücktritt», sagte Moro bei einer Pressekonferenz in der brasilianischen Hauptstadt Brasília am Freitag. Zuvor hatte Bolsonaro den Chef der Bundespolizei, einen engen Vertrauten

Nachruf ǀ So wünscht man sich Politiker — der Freitag

Norbert Blüm, der gestern im Alter von 84 Jahren verstorbene Christdemokrat, ist ein Beispiel dafür, dass die bloße Parteizugehörigkeit eines Menschen noch nicht viel über ihn aussagt. War er „rechts“ oder „links“, vielleicht gar beides gleichzeitig? So viel ist klar, er war ein Exponent seiner Partei, einer von denen, auf die sich Helmut Kohl stützen

Berlin verliert Flick-Sammlung | Freie Presse

Berlin (dpa) – Mit der «Flick Collection» verlieren die Berliner Museen überraschend eine der wichtigsten und zugleich umstrittensten Privatsammlungen. Der Leihvertrag endet im kommenden Jahr. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz und die Contemporary Art Limited haben sich geeinigt, den im Jahr 2003 geschlossenen Leihvertrag über die «Flick Collection» am 30. September 2021 auslaufen zu lassen, wie

Wie evidenzbasiert sind die Kontaktverbote für Kinder? Ein Faktencheck.

Für die Behauptung, dass Kinder das Virus SARS-CoV-2 stark verbreiten, würden Kitas und Schulen wieder öffnen, gibt es bislang keine ausreichende wissenschaftliche Grundlage. Im Gegenteil. Ein Fall aus Frankreich, der vor kurzem veröffentlicht wurde, ließ aufhorchen. Ein Kind, das nachweislich mit Covid-19 infiziert war, hatte während der Inkubationszeit 172 Kontakte, nahm unter anderem an drei

Das Rätsel von Trypillja: Wer die erste Stadt auf der Erde baute

In den 1960er Jahren entdeckten Archäologen in Rumänien, Moldawien und in der Ukraine große Siedlungen, die von Vertretern der Trypillja-Kultur vor 6000 Jahren errichtet worden waren – Hunderte Hektar groß, Tausende Gebäude und mit einer städteähnlichen Struktur. Womöglich handelt es sich bei den Siedlungen um die direkten Vorgänger der Städte von Mesopotamien. Wie die ältesten Protostädte entdeckt wurden und

Regierung will Ausnahmezustand bis Ende 2021 einzementieren

Bild: Bernhard Holub – Own work, CC BY-SA 4.0, Link; Hintergrund: Freepik Die Demokratie – oder zumindest der Schatten der Demokratie, den wir bislang erleben durften – muss in diesen Tagen harte Schläge einstecken. Heimlich still und leise möchte die Regierung den Ausnahmezustand nun bis Ende 2021 einzementieren. Dazu gehören brutale Einschnitte, deren Konformität mit

Regierungskritische Demo in Wien letztlich doch wieder untersagt

Meinungsfreiheit Regierungskritische Demo in Wien letztlich doch wieder untersagt Wer soll sich da noch auskennen? Unzensuriert und andere Mainstream-Medien berichteten über die Ankündigung der Landespolizeidirektion Wien, die Anti-Regierungsdemonstration vor der Albertina am heutigen Freitag Nachmittag verbieten zu wollen. Am Mittwoch Mittag hieß es noch auf APA-Anfrage, dass „die Versammlung zwar noch nicht untersagt sei, das

Ältere Posts››