Gehe zu…
RSS Feed

31. Mai 2020

Archive für1. Mai 2020

Mehr Investitionen in Kryptowährungen › GEOLITICO

  Kryptowährungen haben bereits Phasen signifikanter Volatilität erfahren, die das Interesse all jener weckt, die nach profitablen Investitionen suchen. Durch die Erfindung des Internets haben einschneidende Entwicklungen in Bezug auf den Umgang mit Geld stattgefunden. Auch wenn Deutsche europaweit Weltmeister bei der Nutzung von Bargeld sind, nehmen digitale Transaktionen auch hierzulande jedes Jahr weiter zu.

Die Sorge um die Arbeit ist zurück | Freie Presse

Chemnitz. Die Sorge um die Gesundheit hat in der öffentlichen Meinung mit der Sorge um die wirtschaftliche Lage gleichgezogen. Die regelmäßige Meinungsumfrage des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) zeigt in dieser Woche, dass sich wirtschaftliche und gesundheitliche Bedenken annähernd die Waage halten. Geschäftsschließungen und Kontaktverbote werden vom überwiegenden Teil der Befragten akzeptiert. Geht es beim BfR

DGB warnt zum 1. Mai vor Jobabbau | Freie Presse

Berlin (dpa) – Solidarität und Schutz für Arbeitnehmer in der Corona-Krise: Mit einem vor allem im Internet organisierten Protest haben Gewerkschaften zum 1. Mai vor Einschnitten zulasten von Beschäftigten gewarnt. «#SolidarischNichtAlleine» lautete das Motto, unter dem der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) mit Musik und Videoschalten – auch über den Dächern von Berlin – den 1. Mai

Groko ǀ Nur zusammen sind wir stark — der Freitag

Im Finanzministerium von Olaf Scholz (SPD) klopft man sich zufrieden auf die Schulter. Dort wertet man den „Corona-Schutzschild“ als gelungenes Maßnahmenpaket, das den sozialen Zusammenhalt bewahren, ja stärken soll. „Wir haben aufgepasst, dass die ganze Sache finanziell nicht aus dem Ruder läuft“, lobte Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus seine CDU. Die Realität sieht allerdings anders aus. Denn

Weltklasse im Hühnerstall | Freie Presse

Köln. Stellen Sie sich vor, Annie Lennox säße samt Kopftuch kartoffelschälend an Ihrem Küchentisch, während Gabi Delgado und Robert Görl (D.A.F.) am Herd in Kochtöpfen rühren und Holger Czukay nebst Jaki Liebezeit (Can) gerade frische Eier aus dem Hühnerstall holen. Kaum zu glauben? Dennoch wahr! All diee Musiker befanden sich 1981 auf Conny Planks Bauernhof,

Berechtigte Gründe zum Zweifel. Von Karin Leukefeld.

Als die OVCW-Abteilung „Investigations- und Identifizierungs-Team“, kurz IIT genannt, kurz vor Ostern in Den Haag ihren Jungfern-Bericht vorstellte, hatte Bundesaußenminister Heiko Maas seine Erklärung schon fertig. Im Namen der Bundesregierung begrüßte Maas den Bericht „zu Chemiewaffeneinsätzen in Syrien im März 2017“, hieß es in einer vom Auswärtigen Amt verbreiteten Erklärung. Er sei ein „wichtiger Schritt

Einschränkungen sind “nicht mehr verhältnismäßig”

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – FDP-Chef Christian Lindner hat Bund und Ländern vorgeworfen, dass die weiterhin geltenden Einschränkungen wegen der Bedrohung durch das Coronavirus „nicht mehr verhältnismäßig“ seien. Die FDP habe „den Mut zu sagen, wir würden den Gesundheitsschutz weniger repressiv organisieren“, sagte Lindner der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstagsausgabe). Es müssten künftig die Kosten einer Maßnahme

Unbemannte Kamaz-Lastwagen befahren Arktis – Video 

Technik 17:33 01.05.2020(aktualisiert 17:41 01.05.2020) Zum Kurzlink Unbemannte Kamaz-Lastwagen haben 2500 Kilometer auf der Erdöllagerstätte Ost-Messojakhskoje im autonomen Kreis der Jamal-Nenzen in Nordrussland erfolgreich zurückgelegt. Die Tests wurden im Rahmen eines gemeinsamen Projekts des russischen Ölunternehmens „Gazprom Neft“ und des Nutzfahrzeugherstellers „Kamaz“ durchgeführt. Das war vor allem dank dem vereinfachten Zugang hochautomatisierter Fahrzeuge zu öffentlichen Straßen und

Rechtsanwalt deckt auf: “Lockerungen” bringen Verschärfungen!

Foto: Parlamentsdirektion – Foto Simonis Der Wochenblick hat bei Rechtsanwalt Bundesrat Michael Schilchegger nachgefragt, ob die Lockerungsverordnung des Gesundheitsministeriums diesmal hält, was der Bevölkerung versprochen wurde. Die kurze Antwort: Nein, wieder nicht. Im Gegenteil: es kommen neue Verschärfungen. Und das schon ab heute. Das mit „Covid-19-Lockerungsverordnung“ bezeichnete Bundesgesetzblatt bringt eine Reihe von Änderungen, die mit

Ältere Posts››