Gehe zu…
RSS Feed

31. Mai 2020

Archive für5. Mai 2020

Gastronomie-Branche soll ab 9. Mai schrittweise hochfahren | Freie Presse

Bremen (dpa) – Die Wirtschaftsminister der Länder streben unter Auflagen in einem Korridor vom 9. bis 22. Mai eine bundesweite kontrollierte Öffnung des Gastgewerbes an. Darauf verständigten sich am Dienstagabend die Länderminister mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) in einer Videokonferenz. Für touristische Beherbergungen wird eine Öffnung bis Ende Mai angepeilt. Voraussetzung für die Öffnung von

Habermas ǀ Die Aus-dem-Nichts-Sage (4) — der Freitag

Wie angekündigt wollen wir noch zusehen, wie Habermas auf Augustin und Duns Scotus eingeht. Wenn er Augustin würdigt, kommt er dem Verhältnis des Prädikativen zum Vorprädikativen, wie es gerade im Glauben besteht, und damit dem Jenseits, das die Aussage in der Antwort hat, am nächsten. Wenn Heidegger über jenes Verhältnis spricht, ist es ihm ärgerlich,

Wiedereröffnung der Museen: Auf Abstand

Kuriositäten ist Fanny Stoye gewöhnt. Sie gehören zu ihrem Job als Chefin des Naturalienkabinetts in Waldenburg. Eine bemerkenswerte Sammlung, die deformierte Tiere ebenso zeigt wie Muscheln und Kunstgegenstände aus der ganzen Welt. Doch die vergangenen Tage hatte die Museumsleiterin damit zu tun, Richtungspfeile auf den Boden zu kleben und sich in Hygienestandards einzulesen. “Bei uns

Die Tage nach dem Brand im Gewerkschaftshaus von Odessa.

Die NDS bringen einen weiteren kurzen Bericht von Ulrich Heyden, Moskau. Der Rückblick unterstützt die Einordnung auch des aktuellen Geschehens: Am 4. Mai stürmten mehrere Hundert Demonstranten das Untersuchungsgefängnis von Odessa, wo seit dem 2. Mai 67 Opfer des Brandes einsaßen. Die Polizei zog vor dem Gefängnis ab. Die Staatsanwaltschaft ließ die 67 prorussischen Gefangenen

Bekommt Merkel nun den Sturm zu spüren?

In der Union rebellieren immer mehr Politiker gegen Merkel. Sie beklagen, dass Deutschlands Strukturen zu großen Teilen zerstört werden, wenn es keine Lockerungen geben werde. Allen voran hat sich Peter Ramsauer für Lockerungen stark gemacht. Der Ex-Bundesverkehrsminister (CSU) sagte, die Stimmung sei längst am kippen, „weil wir uns selbst ruinieren“. Das Gemeinwohl verlange jetzt nach

Donald Trump bestreitet US-Beteiligung an angeblichem Invasionsversuch in Venezuela

Politik 19:49 05.05.2020Zum Kurzlink Der US-Präsident Donald Trump hat am Dienstag eine Verwicklung der US-Regierung in einen mutmaßlich versuchten Einmarsch in Venezuela bestritten. Über die jüngsten Ereignisse im südamerikanischen Land äußerte sich der US-Staatschef vor der Presse im Weißen Haus. „Es hat nichts mit unserer Regierung zu tun.“ Die US-Behörden würden aber herausfinden, was genau

Neue Normalität “am Rand des demokratischen Modells”

Bild: Elemente Freepik, Komposition: Info-DIREKT Eine Beraterin von Kanzler Kurz, Antonella Mei-Pochtler, gab der Financial Times ein Interview, das am 4. Mai veröffentlicht wurde. Darin ist von einer verpflichtenden Corona App die Rede, die nach ihrer Meinung „Teil der neuen Normalität“ werde. Man müsse Werkzeuge „am Rande des demokratischen Modells“ benutzen.  Die Opposition ist schockiert.

Neues von der RAF-Terroristentruppe – Unzensuriert

Rote Armee Fraktion Neues von der RAF-Terroristentruppe Die linksradikalen RAF-Terroristen Ernst Volker Staub, Daniela Klette und Burkhard Garweg sind am Montag von Europol auf die “Europe’s Most Wanted Fugitives”-Liste gesetzt worden. “Als europaweite digitale Plattform bietet sie die Möglichkeit, die Reichweite und damit auch die Erfolgsaussichten ausgewählter Personenfahndungen über die Grenzen einzelner Staaten hinaus zu

Silber ist so billig wie nie zuvor, Investoren erwarten Boom

Lesezeit: 2 min 05.05.2020 16:00 Nie zuvor in den letzten etwa 5.000 Jahren war Silber im Vergleich zu Gold so billig wie heute. Dieser Zustand wird voraussichtlich nicht mehr lange anhalten. Schon die alten Assyrer vor mehr als 4.000 Jahren verwendeten Silber als Tauschmittel. (Foto: dpa) Foto: Klaus Blume Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar

BGH sieht Möglichkeit für Schadenersatz für VW-Dieselkäufer | Freie Presse

Karlsruhe/Wolfsburg (dpa) – Viele VW-Dieselfahrer können im Streit um Schadenersatz wegen zu hohen Abgasausstoßes ihrer Autos auf Rückendeckung der obersten Richter aus Karlsruhe hoffen. In einer ersten, wenn zunächst auch nur vorläufigen Einschätzung stellte sich der Bundesgerichtshof (BGH) weitgehend auf die Seite der Kunden, die das Geld für ihr Fahrzeug zurückhaben wollen, weil darin eine

Ältere Posts››