Gehe zu…
RSS Feed

13. Juli 2020

Archive für26. Mai 2020

Coronavirus-Verbreitung durch Asylanten: Kein Ruf nach politischer Verantwortung

Coronavirus Coronavirus-Verbreitung durch Asylanten: Kein Ruf nach politischer Verantwortung Am vergangenen Mittwoch wurde das Erstaufnahmezentrum Traiskirchen gesperrt. Grund dafür war die positive Testung eines Bewohners auf das Coronavirus. Seit gestern, Montag, gibt es ein Dutzend weitere bestätigte Fälle. Kurze Zeit vorher tauchte das Coronavirus in einem Asylantenwohnhaus in Wien-Erdberg auf. Von dort steckten Somalier mehr

Zahlreiche Corona-Infektionen in Mainzer Flüchtlingsunterkunft

Lesezeit: 1 min 26.05.2020 22:40 In einer Mainzer Flüchtlingsunterkunft wurden zahlreiche Corona-Infektionen festgestellt. Ein deutscher Arzt kümmert sich um Flüchtlinge. (Foto: dpa) Foto: Kay Nietfeld Benachrichtigung über neue Artikel:   In einer Mainzer Flüchtlingsunterkunft, die seit einer Woche unter Quarantäne steht, sind zahlreiche Corona-Infektionen bekannt geworden, meldet die dpa. Insgesamt seien 35 weitere Bewohner positiv

Rechnungshof kritisiert Milliardenhilfen für die Bahn | Freie Presse

Berlin (dpa) – Die geplanten Milliardenhilfen für die Deutsche Bahn in der Corona-Krise stoßen beim Bundesrechnungshof auf Bedenken. Der Bund müsse sicherstellen, dass unternehmerische Fehlentwicklungen der letzten Jahre nicht fortgesetzt werden, fordert die Kontrollbehörde in einem Bericht an den Haushaltsausschuss des Bundestages. Es habe schon vor der Corona-Krise großen Handlungsdruck gegeben, heißt es in dem

Venezuela-Krise: Geberkonferenz organisiert Milliardenhilfe | Freie Presse

Brüssel (dpa) – Bei einer internationalen Geberkonferenz für die Leidtragenden der politischen Krise in Venezuela sind Hilfen in Höhe von insgesamt 2,5 Milliarden Euro zusammengekommen. Knapp 600 Millionen Euro davon sollten in Form von nicht zurückzahlbaren Zuschüssen fließen, teilte die EU am Dienstagabend als Mitorganisator der Konferenz mit. Allein aus dem EU-Budget und den Haushalten

Afrika ǀ Die Weltbank hat gelernt — der Freitag

Düster sind die Prognosen, wie sie der Internationale Währungsfonds (IWF) derzeit besonders für Afrika abgibt, aber nicht darauf angelegt, Depression und Hoffnungslosigkeit zu verbreiten. Alles hängt auch hier davon ab, wie lange und in welchem Umfang Lockdown-Maßnahmen durchgehalten werden müssen. In diesem Teil des globalen Südens reicht schon eine kleine Zusatzbelastung, um Staaten zu ruinieren

Schauspielerin Renate Krößner gestorben | Freie Presse

Berlin (dpa) – Als Ingrid «Sunny» Sommer wurde sie auf den beiden Seiten der Berliner Mauer bekannt: Renate Krößner spielte mit der aufstrebenden Sängerin in «Solo Sunny» eine der bewegendsten Rollen des DDR-Kinos. Mit weißer Kappe und Pelz sang sie Chansons, Balladen und Jazz-Titel. Als kühle und zerbrechliche Diva wurde sie mit dem Silbernen Bären

Die Corona-Schock-Strategie – Klatschen für Krankenschwestern, Milliardengeschenke für Aktionäre

Dafür werden die Krankenschwestern sicherlich Verständnis haben: Da die Bundesregierung die angeschlagene Lufthansa „retten“ muss und die Automobilhersteller sich mit ihrem dreisten Wunsch nach einer „Kaufprämie“ für Neuwagen Medienberichten zufolge auch durchsetzen werden, ist von der „Corona-Prämie“, die Jens Spahn vor einigen Wochen großspurig angekündigt hat, nicht mehr die Rede. Stattdessen fließen die – noch

„Druck auf Merkel wird dennoch nicht schwinden“

Einen Bericht des amerikanischen Senders „Fox News“ zufolge wird US-Botschafter Richard Grenell in Berlin nach seinem Einsatz als Director of National Intelligence von seinem Botschafter-Posten zurücktreten. Grenell wurde im September 2017 US-Botschafter in Deutschland und Anfang dieses Jahres zum amtierenden Direktor der Nationalen Geheimdienste ernannt. Grenells Zeit als amtierender DNI neigte sich dem Ende zu,

Gleiches Recht für alle? “Corona-Sünder” Van der Bellen droht weder Anzeige noch Strafe – FPÖ fordert Generalamnestie

Bundespräsident Gleiches Recht für alle? „Corona-Sünder“ Van der Bellen droht weder Anzeige noch Strafe – FPÖ fordert Generalamnestie Während Österreichs Bürger abgestraft werden, weil sie auf einer Parkbank sitzen, mit ihren Kindern im Freien Ball spielen oder zu dritt im Auto fahren, genießen Regierungsvertreter und das Staatsoberhaupt scheinbar Sonderrechte. Denn weder Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP)

Ältere Posts››