Gehe zu…
RSS Feed

9. Juli 2020

Archive für6. Juni 2020

Grünes Licht für Hollywood | Freie Presse

Los Angeles (dpa) – Wäre alles nach Plan gelaufen, dann hätte Tom Cruise in den letzten Wochen seine gefährlichen «Mission: Impossible»-Stunts gedreht, Keanu Reeves wäre für «Matrix 4» angetreten und Robert Pattinson hätte sich mit schwarzer Maske und Cape in «The Batman» verwandelt. Doch dann legte ein Virus auch Hollywood lahm. Rund drei Monate nach

Wer Menschen dauerhaft ausgrenzt, kann nicht auf deren „Selbstverantwortung“ pochen

Ein „Wohnkomplex“ aus Göttingen macht Schlagzeilen. Das Iduna-Zentrum gilt als Keimzelle zahlreicher Covid-19-Neuinfektionen. Mehrere Bewohner des Plattenbaus stehen bereits unter Quarantäne, nun sollen alle 700 Bewohner mit Unterstützung von Ordnungsamt und Polizei getestet werden. Aus einem sozialen wurde ein epidemiologischer Brennpunkt. Sonderlich überraschend ist das nicht. Wer Menschen, die am Rand der Gesellschaft stehen, in

War die Panik um Corona geplant?

Ein bekannter Mittelstands-Professor, der sich einen Namen um die Mittelstandsforschung gemacht hat, veröffentlichte nun interessante Fragen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus und den Folgen für die Wirtschaftspolitik in Deutschland. Prof. Eberhard Hamer argumentiert, dass wir in Deutschland 2016 22.000 Grippetote gehabt hätten und 2018 25.000 an Grippe Verstorbene gezählt haben. Aktuell seien es bei uns

Japan entwickelt Satelliten für Vernichtung von Weltraumschrott

Wissen 20:45 06.06.2020Zum Kurzlink https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/32579/57/325795701_0:78:1200:753_1200x675_80_0_0_bad016deb76411196fdfa21627959848.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/wissen/20200606327311996-japan-entwickelt-satelliten-fuer-vernichtung-von-weltraumschrott/ Nach Angaben der Rundfunkgesellschaft NHK hat die japanische Organisation für Luftfahrt- und Weltraumforschung (JAXA) die Entwicklung eines für die Vernichtung von Weltraummüll bestimmten künstlichen Satelliten begonnen. Der NHK zufolge plant das Technologieunternehmen „SKY Perfect JSAT Corporation“, an der Entwicklung beteiligt zu sein. Der Satellit

Der Verrat an den Kurden im Kampf gegen den IS

Bilder Kurden: Kurdishstruggle via flickr.com (CC BY 2.0); Bild Herbert Fritz: Info-DIREKT; Komposition: Info-DIREKT Der US-geführte Überfall auf den Irak im Jahre 2003 gilt unbestritten als die Geburtsstunde des IS. Nirgendwo hatte sich die Brutalität, aber auch die Widersprüchlichkeit und Kopflosigkeit amerikanischer Außenpolitik so klar gezeigt wie im Nahen Osten.  Dieser Gastbeitrag von Herbert Fritz ist

Unfassbar: Für Kurz sind Unternehmer zu dumm, ihre Namen richtig zu schreiben

Wirtschaft Unfassbar: Für Kurz sind Unternehmer zu dumm, ihre Namen richtig zu schreiben Das versprochene Geld aus dem Hilfsfonds kommt bei den Unternehmern oftmals nicht an. Die Schuld daran sieht ÖVP-Bundeskanzler Sebastian Kurz aber nicht bei der Regierung, sondern bei den größten wirtschaftlichen Opfern der Coronakrise, den Selbständigen. Unternehmer unfähig oder Steuerhinterzieher In der Ö3-Radiosendung

Pentagon weiß nichts über US-Truppenabzug aus Deutschland

Lesezeit: 1 min 06.06.2020 18:37 Das Pentagon weiß nichts über einen offiziellen Plan, wonach US-Truppen aus Deutschland abgezogen werden sollen. Doch genau das soll US-Präsident Trump einem Medienbericht zufolge angeordnet haben. Man müsse zwischen Trump und den militärisch Verantwortlichen in den USA unterscheiden, so der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat. 05.06.2020, USA, Guilford: Donald

Tuifly-Belegschaft attackiert Management | Freie Presse

Hannover (dpa) – Vor den Verhandlungen über den geplanten Stellenabbau bei der Tui-Airline Tuifly bahnt sich ein heftiger Konflikt zwischen Belegschaft und Unternehmensführung an. «Den Plänen des Managements, massenhaft Personal freizusetzen, werden wir gemeinsam mit allen Mitteln entgegentreten und für jeden einzelnen Arbeitsplatz, egal an welcher Stelle unseres Unternehmens, kämpfen», heißt es in einem internen

Proteste wegen Floyds Tod dauern an | Freie Presse

Washington (dpa) – Nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz reißen die Massenproteste gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USA nicht ab. In der Hauptstadt Washington erwartete die Polizei am Samstag Demonstrationen unter anderem vor dem Weißen Haus, vor dem Kapitol und am Lincoln Memorial. Washingtons Polizeichef Peter Newsham sagte, die

Diskurs ǀ Die Corona-Chroniken — der Freitag

Im Anfang war das Tierroulette: War es das Pangolin, das sogenannte Tannenzapfentier? Oder doch die Fledermaus? Steckt gar eine exotische Schlange hinter dem Virus, das uns aus dem Paradies des Wirtschaftswachstums und der Haushaltsüberschüsse und unbeschwerten Sommerurlaube vertrieben hat? Die Konkurrenz um den Titel der „Virenquelle“ ist groß und noch nicht endgültig geklärt. Trotzdem gehört

Ältere Posts››