Gehe zu…
RSS Feed

9. Juli 2020

Archive für12. Juni 2020

Wegen Beweislosigkeit: Der Fall über „Giftstoff aus Russland“ in Tschechien abgeschlossen

Politik 22:53 12.06.2020Zum Kurzlink 101 Der Fall über den angeblich aus Russland mitgebrachten Giftstoff, aufgrund dessen Tschechien zwei Rossotrudnitschestwo-Mitarbeiter ausgewiesen hat, ist abgeschlossen. Dies geht aus einem am Freitag veröffentlichten Bericht des Sicherheits- und Nachrichtendienstes (BIS) hervor. Vor einigen Tagen soll demnach der Sicherheits- und Nachrichtendienst erfolgreich den Fall über die Gefahr für tschechische Kommunalpolitiker

Falsche “Corona-Apps”: Kriminelle spähen vermehrt Nutzerdaten aus

Cyberkriminalität Falsche „Corona-Apps“: Kriminelle spähen vermehrt Nutzerdaten aus Die Corona-Pandemie und ihre Bekämpfung haben auch bei der Cyberkriminalität zu neuen Bedrohungsszenarien geführt. Diese in Betrugsabsicht hergestellten „Corona-Warn-Apps“ sehen täuschend echt aus, sollen aber nur dazu dienen, um Nutzerdaten der Konsumenten auszuspionieren. Cybercrime-Experten der US-Firma Anomali teilten aufgrund einer erstellten Analyse mit, dass aktuell mindestens ein

Wagenknecht: „Größter Gewinner der Globalisierung sind die reichsten ein Prozent“

Lesezeit: 1 min 12.06.2020 21:05  Aktualisiert: 12.06.2020 21:05 Sahra Wagenknecht kritisiert in einem Beitrag die Globalisierung scharf. Sie fordert eine De-Globalisierung. „Der größte Gewinner der Globalisierung (…) sind die reichsten 1 Prozent der globalen Einkommenspyramide“, so die Politikerin. Linkspolitikerin Sahra Wagenknecht im Bundestag. (Foto: dpa) Foto: Kay Nietfeld Benachrichtigung über neue Artikel:   Die Links-Politikerin

Forderung nach Kontrollinstanz für die Polizei wird lauter | Freie Presse

Dresden/Bochum. Die sächsischen Polizisten verschafften sich Zutritt zur Wohnung, in der sie mehr Personen vermuteten, als die Infektionsschutzauflagen zuließen. Nachbarn hatten wegen “Ruhestörung” die Polizei gerufen. Allerdings sei die Vielzahl lauter Stimmen aus der Wohnung nicht auf die Anwesenheit von Personen zurückzuführen gewesen, sondern auf eine Telefonkonferenz, berichtet Andrea Hübler. Sie ist Dresdner Beraterin bei

Gastkommentar ǀ Lasst euch nicht täuschen! — der Freitag

Achtung „Extremaktion“: 2,99 Euro für ein Kilogramm Fleisch! Vom Schwein, um genauer zu sein, von seinem Rücken. Schon bratfertig, von Knochen, Fett und Sehnen befreit, wartet dieses Stück Massentierhaltung in Plastik verpackt auf seine Käufer im Kühlregal des Supermarktes. Im Flugblatt auf der ersten Seite groß beworben, an zigtausende Haushalte mit der Post zugestellt, wird

Nofretete erwacht aus dem Corona-Schlaf | Freie Presse

Die Stiftung preußischer Kulturbesitz lässt Berlin-Touristen wieder in die großen Museen. Seit dem 14. März hatten die Ausstellungen geschlossen – coronabedingt. Berlin (dpa) – Nach Öffnung der ersten Staatlichen Museen sollen noch im Juni fünf weitere Häuser der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ihre coronabedingt Türen wieder aufschließen. Besucher können dann auch wieder Nofretete im Neuen Museum

Bolivien – Die OAS-Manipulation des Wahlbetrugs, die deutsche Medienkampagne gegen Evo Morales und die Entlarvung einer Intrige

Knappe acht Monate nach der angefochtenen Präsidentschaftswahl in Bolivien, aus der der amtierende Präsident Evo Morales zum vierten Mal als Sieger hervorging, attestiert eine vierte wissenschaftlich-akribische Untersuchung, dass die angebliche Wahlfälschung vom Oktober 2019 in Bolivien nicht stattgefunden hat. Von Frederico Füllgraf.Auf den Punkt gebracht, untermauert die Untersuchung die Richtigkeit einer vor mehr als einem

Vermögensabgabe: Wichtig für Sie!

Die Regierung hat still und heimlich das Konjunkturprogramm noch teurer werden lassen als ohnehin gedacht. Statt der kolportierten Summe über 130 Milliarden Euro werden es am Ende etwa gut 175 Milliarden Euro. Neben dem Hilfsprogramm wird auch der EU-Haushalt unterstützt. Durch Intervention von Ursula von der Leyen wird das gesamte EU-Programm am Ende 750 Milliarden

Konjunkturpaket der Bundesregierung – „Hoffnungsschimmer“ für Erholung deutscher Wirtschaft

Deutschlands Finanzminister Olaf Scholz und Wirtschaftsminister Peter Altmaier haben sich am Freitag in Berlin über das 130 Milliarden Euro schwere Konjunkturpaket für die unter der Corona-Krise gelittene deutsche Wirtschaft geäußert. In einer Sondersitzung brachte das Kabinett am Freitag die ersten Maßnahmen aus dem Konjunkturpaket auf den Weg. Sie umfassen vor allem steuerliche Entlastungen. Herzstück ist

Ältere Posts››