Gehe zu…
RSS Feed

4. August 2020

Archive für10. Juli 2020

Polizei stürmt Antifa-Zentrum in Berlin-Friedrichshain

Linksextremismus Polizei stürmt Antifa-Zentrum in Berlin-Friedrichshain Mit 200 Beamten ist die Polizei am Donnerstagmorgen ins Herz der autonomen Szene Berlins vorgedrungen: in die Rigaer Straße 94. Bei einer stundenlangen Razzia wurden Beweise in Fällen von gefährlicher Körperverletzung, Urkundenfälschung und gewerbsmäßigen Betrug gesucht. Nachts schlugen die Linken zurück. Angriff auf Polizistin war Durchsuchungsgrund Weil sie eine

Corona-Nachwehen: Deutschland bereitet sich auf schwere Unruhen vor

Gewaltsame Unruhen in Deutschland und Europa werden Experten zufolge in den kommenden Monaten wegen sozialer und wirtschaftlicher Miseren zunehmen. Provokateure könnten versuchen, sich unter friedliche Demonstranten zu mischen, um die Situation in Deutschland vollständig eskalieren zu lassen. Benachrichtigung über neue Artikel:   Da die Infektionsraten in einigen europäischen Ländern zu steigen beginnen, wächst das Potenzial

Dax im Plus – Anleger honorieren positive Konjunkturdaten | Freie Presse

Frankfurt/Main (dpa) – Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben auch am Freitag im Zwiespalt zwischen Konjunkturhoffnungen und Corona-Befürchtungen agiert. Letztlich gaben positive Wirtschaftsdaten aus Italien den Ausschlag für einen versöhnlichen Tages- und Wochenabschluss. Die italienischen Industrieunternehmen hatten sich im Mai deutlich stärker vom Einbruch in der Corona-Krise erholt als von Analysten erwartet. Der Dax kletterte

Biden kritisiert Trump und verspricht Millionen Jobs | Freie Presse

Dunmore (dpa) – Joe Biden klingt so, wie US-Präsidenten vor Donald Trump klangen: Er spricht ruhig, aber mit Nachdruck, er kritisiert seinen politischen Gegner, wirbt dabei jedoch mit konkreten Lösungen um Wähler. Der designierte Präsidentschaftskandidat der Demokraten verspricht einen entschlossenen Kampf gegen die Corona-Pandemie und den Rassismus, zudem will er mit Hilfe eines riesigen Investitionsprogramms

Europa in Gefahr | Scheitert Merkel?

Jede Woche prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein und Nikolaus Blome aktuelle Geschehnisse reflektieren Link zur Folge Jakob Augstein und Nikolaus Blome liefern sich seit Januar 2011 immer freitags in der Phoenix-Sendung Der Tag einen Schlagabtausch über das Thema der Woche. Wiederholt wird die Diskussion sonntags vor dem Presseclub Lesen Sie mehr in

Sachsen eröffnet Landesschau zu 500 Jahren Industriekultur | Freie Presse

Unter dem Titel “Boom” lässt die Landesregierung bis Jahresende die Geschichte sächsischer Industrie Revue passieren. Zwickau. Es gehe um “nichts anderes als die Identität dieses Landes”, sagte Klaus Vogel, der Direktor des Deutschen Hygienemuseums, zur Eröffungs-Pressekonferenz: Sein Haus ist mit der Ausrichtung der Zentralschau zur Landesausstellung “Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen” betraut, und ab

„Die Redaktion verletzt damit journalistische Grundregeln“

Wie berichtet die Tagesschau über China? Zwei der bekanntesten Kritiker der ARD-Nachrichtensendung beleuchten im NachDenkSeiten-Interview die Berichterstattung. Für Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer berichtet die Tagesschau über China nicht sachlich genug, zu einseitig, außerdem seien in Meldungen ein „denunziatorischer und anklagender Charakter“ zu erkennen. Ein zweiteiliges Interview über den Umgang der Nachrichtensendung mit China und

Produktion in der Autoindustrie fällt auf tiefsten Stand seit 1975

Die Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Hildegard Müller, teilte einem Bericht der „Welt“ am Freitag die Zahlen der Halbjahresbilanz der Branche mit. Die Zahlen fielen noch schlechter aus als befürchtet. Durch die Corona-Krise sind zuletzt so wenige Autos in Deutschland gebaut worden, wie im Jahr 1975. Bereits vor der Corona-Krise befand sich die Automobilindustrie

404 – 10.07.2020 | Sputnik Deutschland

Mit der Registrierung und Autorisierung des Users auf den Sputnik-Webseiten durch das Benutzerkonto oder die Benutzerkonten in den sozialen Netzwerken wird das Einverständnis mit diesen Regeln erklärt. Der User verpflichtet sich, nicht gegen die geltende Gesetzgebung der Russischen Föderation undoder die internationale Gesetzgebung sowie die Gesetzgebung ausländischer Staaten mit seinen Handlungen zu verstoßen. Der User

Verurteilte Terroristin managt Spendengelder für Black Lifes Matter

Bildquelle: Twitter/Youtube In einem aufsehenerregenden Artikel durchleuchtete der Washington Examiner den Hintergrund der führenden Köpfe von Black Lifes Matter sowie „Thousend Currents“, eine Gruppe welche die Spenden für BLM verwaltet. Während eine BLM Gründerin eine verurteilte Polizistenmörderin als Vorbild bejubelt, werden die Gelder offenbar von einer ehemaligen Bombenterroristin gemanagt. Sieht so eine friedliche Protestbewegung aus?

Ältere Posts››