Gehe zu…
RSS Feed

4. August 2020

Fast zwei Drittel der Deutschen halten Söder für kanzlertauglich – Umfrage




Gesellschaft

Zum Kurzlink

361

Fast zwei Drittel der Deutschen trauen laut einem am Freitag veröffentlichten ZDF-„Politbarometer“ dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) das Amt des Bundeskanzlers zu.

Wie aus der Umfrage hervorgeht, können sich 64 Prozent der Bürger und 78 Prozent der Union-Anhänger den CSU-Chef als Kanzler vorstellen.

Im März waren nur 30 Prozent dieser Meinung, 51 Prozent hatten ihm die Eignung damals abgesprochen.

Damit steht Söder im Ranking mit Abstand auf Platz eins. An zweiter Stelle rangiert Vizekanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), dem 48 Prozent eine Kanzlerschaft zutrauen würden. Den Wirtschaftsexperten Friedrich Merz halten 31 Prozent für geeignet für das Kanzleramt. 19 Prozent bzw. 14 Prozent halten Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidenten Armin Laschet bzw. den Außenpolitiker Norbert Röttgen für kanzlertauglich.

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, läge dem „Politbarometer“ zufolge die Union mit 39 Prozent klar vorn, gefolgt von den Grünen mit 20 Prozent. Bei der vorigen Befragung vor zwei Wochen war der Abstand von CDU/CSU mit 40 zu 19 Prozent noch etwas deutlicher. Bei den anderen Parteien gab es keine Veränderung: Die SPD liegt mit 15 Prozent weiter auf Platz drei, gefolgt von AfD (neun Prozent), Linke (sieben Prozent) und Schlusslicht FDP (fünf Prozent).

An der Studie vom 7. bis 9. Juli nahmen 1226 zufällig ausgewählte Wahlberechtigte teil.

Bereits im Oktober 2018 hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel angekündigt, sie werde weder für den CDU-Vorsitz noch für das Kanzleramt kandidieren.

ns/dpa/gs    





Source link

Schlüsselwörter:

Schreibe einen Kommentar

Weitere Geschichten ausAllgemein