Gehe zu…
RSS Feed

4. August 2020

Archive für12. Juli 2020

Kopf-an-Kopf-Rennen um Polens Präsidentenamt: Duda knapp vorn

Politik 22:35 12.07.2020Zum Kurzlink https://cdnde1.img.sputniknews.com/img/07e4/07/0c/327491687_0:158:2206:1398_1200x675_80_0_0_1a2e79fe899010ab210cb06eb4b57d0d.jpg Sputnik Deutschland https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png Sputnik https://cdnde2.img.sputniknews.com/i/logo.png https://de.sputniknews.com/politik/20200712327491741-kopf-an-kopf-rennen-um-polens-praesidentenamt-duda-knapp-vorn/ Bei der Stichwahl um das Präsidentenamt in Polen zeichnet sich nach ersten Prognosen ein Kopf-an-Kopf-Rennen ab. Der Amtsinhaber Andrzej Duda konnte demnach am Sonntag 50,4 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen, sein oppositioneller Herausforderer Rafal Trzaskowski erhielt 49,6 Prozent. Die Prognosen beruhen auf der

Antifa-Protest gegen Grüne & Grüner-Protest gegen ÖVP

Hintergrund: Pexels.com Soll Österreich „Flüchtlinge“ aufnehmen? Ex-Grünen-Chef und Bundespräsident Van der Bellen und Alma Zadic sprechen sich entgegen dem Regierungsprogramm dafür aus. Vizekanzler und Grünen-Parteichef Werner Kogler pflichtete diesen zuerst bei, ruderte nach Ermahnung durch seinen türkisen Koalitionspartner wieder zurück und beteuerte, das sei nur seine Privatmeinung.  Dieser Beitrag ist im Printmagazin Nr. 31 „Die Grünen:

Mordfall in Gerasdorf: War Tschetschenen-Präsident Kadyrow Auftraggeber?

Terrorismus Mordfall in Gerasdorf: War Tschetschenen-Präsident Kadyrow Auftraggeber? Der „Mordfall Umarow“ könnte keine kriminellen, sondern handfeste politische Gründe in Tschetschenien haben. Laut eines Berichts des Nachrichtenmagazins profil gibt es Hinweise auf politische Verflechtungen. Der am 4. Juli in Gerasdorf bei Wien ermordete Exil-Tschetschene Mamichan „Anzor“ Umarow soll ein politischer Gegner von Tschetschenen-Präsident Ramsan Kadyrow gewesen

Wassersportler protestieren gegen Fehmarnbelt-Tunnel | Freie Presse

Fehmarn (dpa) – Mit einem Flashmob auf dem Wasser haben Wassersportler vor Fehmarn gegen den geplanten Bau des Ostseetunnels zwischen Deutschland und Dänemark protestiert. Mit einem 24 Meter langen blauen Andreas-Kreuz – dem Symbol des Widerstandes gegen das Bauvorhaben – schwammen Surfer, Taucher und andere Wassersportler in der Ostsee, um ihrem Unmut über das geplante

Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern | Freie Presse

Stuttgart (dpa) – Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht nimmt die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund unter die Lupe – und löst damit bundesweit heftige Kritik aus. Die Polizei bestätigte, dass sie bei ihren Ermittlungen in Einzelfällen bei Standesämtern nachforscht, welche Nationalität die Eltern von Tatverdächtigen haben. Es gehe darum,

Corona | Der neue Kalte Krieg im Labor

Die Suche nach einem Impfstoff führt zu medizinischem Wettrüsten und Pharma-Nationalismus. Dabei ginge es auch anders Wer Chen Wei kenne, so die staatliche chinesische Tageszeitung Global Times, der wisse: „Sie ist schnell. Chen läuft schnell, spricht schnell, und arbeitet mit hohem Tempo. Derzeit ist sie damit befasst, die Entwicklung eines Impfstoffes gegen Covid-19 in China

Thor Heyerdahl in den Fußstapfen der alten Ägypter | Freie Presse

Oslo (dpa) – «Grenzen? Habe ich noch nie gesehen. Aber ich habe gehört, dass sie existieren, in den Gedanken einiger Menschen.» Diese Sätze des 1914 geborenen Zoologen, Ethnologen, Archäologen und Entdeckers Thor Heyerdahl sagen viel über ihn aus. Der Norweger hatte seine eigenen Vorstellungen von der Entwicklung der Kulturen und ließ sich nicht davon abhalten,

Leserbriefe zu „Deutschland first – Urlaubs-Nationalismus in Corona-Zeiten“

Jens Berger hat sich in diesem Beitrag mit den Reisewarnungen durch das Auswärtige Amt auseinandergesetzt. Sie werden mit der Corona-Krise begründet. Merkwürdig ist jedoch, dass zahlreiche Staaten, vor denen gewarnt wird, eine wesentlich bessere Bilanz aufweisen als Deutschland. Einige Reiseländer haben zumindest offiziell erheblich weniger positiv getestete Personen und sogar keine Corona-Toten zu beklagen. Nach

Ältere Posts››