Frankfurt/Main (dpa) – Nach dem Rückschlag vom Freitag hat sich der Dax zum Wochenauftakt erst einmal gefangen.

Der deutsche Leitindex legte am Montag in den ersten Minuten nach dem Handelsstart um 0,30 Prozent auf 12.875,94 Punkte zu. Am Freitag war der deutsche Leitindex wegen zunehmender Spannungen zwischen den USA und China um zwei Prozent abgesackt und wieder unter die Marke von 13.000 Punkten gerutscht.

Im Gegensatz zum Dax gab am Montagfrüh der Index der mittelgroßen Werte, der MDax, um 0,22 Prozent auf 26.591,03 Punkte nach. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 büßte 0,13 Prozent ein.

Die Lage bleibt vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der zuletzt wieder verschärften US-chinesischen Beziehungen fragil. Das zeigt sich auch beim Blick auf das Edelmetall Gold, das als sicherer Hafen in schwierigen Finanzmarktphasen gilt und dessen Preis in der Nacht zum Montag auf ein Rekordhoch gestiegen ist.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar