Wer, wenn nicht der gerade gekürte Nobelpreisträge Peter Handke sollte die Jubiläumsfestspiele mit einem neuen Stück verschönern. So wird die Festspielleitung gedacht haben. An Peter Handke politischem Engagement scheiden sich zwar die Geister, aber dennoch passt er hierher. Die Premiere seines neuen Stückes, “Zdenek Adamec”, das er selbst “Eine Szene” nennt, war natürlich (mit den in diesem Jahr …



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar