Seit Jahrtausenden leben die meisten Menschen unter der Herrschaft Weniger. Eine Entwicklung, die sich scheinbar immer weiter zuspitzt. Von den ersten Königen und Großreichen der Bronzezeit, bis zur heutigen Herrschaft der Superreichen, ist ein roter Faden zu erkennen: einer auf Angst beruhenden Macht. In seinem Zweiteiler will der Autor diesen roten Faden historisch analysieren, die Techniken der Herrschaft und ihre psychologischen Auswirkungen erläutern und verständlich machen, warum das Zeitalter der Macht derzeit zu seinem Ende kommt, und was jeder von uns dazu beitragen kann.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar