Der verklärte Tag

Der verklärte Tag


Es war die Endphase des Zeitalters des Fernsehens; das Internet gab es schon, aber die technisch möglichen Datenübertragungsraten reichten noch nicht, um das Monopol auf bewegte Bilder ernsthaft infrage zu stellen. Das heute größte Videoportal YouTube wurde erst 2005, vier Jahre später, gegründet. Zu dieser Zeit waren mit Berufung auf das Großattentat bereits zwei Kriege mit einer Millionen Toten geführt worden (1). Am 11. September 2001 umkreisten Bilder aus New York City den Globus und entfalteten eine hypnotische Wirkung, die die Kriegsherren im Pentagon von ihrer Verantwortlichkeit gegenüber dem Rechtsstaat entband. Große Teile der Zivilgesellschaft verweigern sich bis heute einer wissenschaftlichen Debatte zu den Ereignissen und haben eine Diskussionskultur der Ächtung geschaffen. Als progressive Köpfe müssen wir uns die Frage stellen, wie wir diese Situation ändern können.



Source link

Veritatis

Veritatis

Schreibe einen Kommentar