Weltweit verschärft sich der Hygieneterror. Wer noch immer nicht begreift, auf welche Zukunft die Coronakrise hinausläuft, der sollte nach Neuseeland blicken — einem Land, das bislang als gefestigte Demokratie galt. Der dortigen Regierung genügt es nicht mehr, dass positiv auf SARS-CoV-2 Getestete sich zu Hause selbst isolieren. Weil sie daheim Mitbewohner und Besucher anstecken könnten, werden sie nun zwangsweise außerhalb untergebracht — in sogenannten Quarantäne-Camps (1). Dazu werden Kongresszentren, Hotels und Stadien umfunktioniert (2).



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar