Lesezeit: 6 min


20.09.2020 11:15

Emmanuel Macron war angetreten, Frankreich aus seiner lähmenden Erstarrung zu befreien. Doch daraus ist nichts geworden, wie DWN-Kolumnist und Frankreich-Kenner Ronald Barazon pointiert und mit einem gehörigen Schuss Ironie aufzeigt. Statt eines zweiten Napoleons hat die Grande Nation lediglich einen modernen Don Quijote bekommen.

avtor

Die Abenteuer des Monsieur Macron, oder: Wie Frankreich sich einen neuen Napoleon wünschte - aber einen Don Quijote bekam

So sehen die Mainzer Karnevalisten Emmanuel Macron. (Foto: dpa)


Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar


Lesen Sie die DWN ONLINE zum Kennenlern-Preis für nur 1€*


 

Jederzeit kündbar

Unbegrenzter Zugriff auf sämtliche Online Artikel der Deutschen Wirtschafts Nachrichten

Inklusive unserem täglichen Newsletter für Abonnenten, dem DWN Telegramm

*Ab dem 2. Monat regulär 11,99€


Deutsche Wirtschaftsnachrichten

Deutsche Wirtschaftsnachrichten

Eine Publikation der schwedischen Verlagsgruppe Bonnier

Bonnier

Schnelle und sichere Bezahlung

Innovation des Jahres 2018

Bonnier Award

 




Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar