Der angebliche Reichsbürger rechts im Video hat eine erstaunliche Ähnlichkeit mit und das gleiche tolle Lachen wie Jörg Andreas Herber, freier Mitarbeiter des WDR. Der Mann links im Bild sieht WDR-Redakteur Olaf Wollentarski ähnlich und hat auch die gleiche Brille.

Zu diesen beiden WDR-Mitarbeitern findet man sehr wenige Bilder im Netz, was sie wiederum für einen solchen Fake-Job qualifizieren würde. Die erstaunliche Ähnlichkeit könnte theoretisch auch Zufall sein. Wer mag, kann daran glauben. Das Video kann hier heruntergeladen werden.

Unabhängig von den konkret Ausführenden: Schwerer wiegt ohnehin, dass es sich hier im wahrsten Sinne des Wortes um eine False-Flag-Aktion handelt, mit der die Querdenken-Grundrechte-Demonstranten gemäß der aktuellen Propagandamasche als „Reichsbürger-Nazis“ verleumdet werden sollen.

Das ist eine Verdrehung, eine komplette Umdrehung der Tatsachen, denn die Demonstration kämpft ja für Demokratie, Grundgesetz und Grundrechte und gegen Faschismus.

Die beiden Männer in dem Video scheinen sich durchaus dessen bewusst zu sein, dass das, was sie da tun, „nicht ganz sauber“ ist. Bereits bei den großen Grundrechte-Demonstrationen in Berlin wurden Agents Provocateurs gesichtet, die just in dem Moment ihre Reichsflaggen zusammenbastelten als wie bestellt ein Kamerateam vorbeikam und vorher keinen Bedarf für diese Fahnen hatten (1).

Nachtrag: Der WDR dementiert inzwischen jedweden Zusammenhang: „Bei der Person in dem Video handelt es sich nicht um Herrn Herber. Der WDR hat keine Kenntnis darüber, wer die Personen in dem Video sind.“


Quellen und Anmerkungen:

(1) https://www.rubikon.news/artikel/die-nazi-inszenierung





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar