Sport

Zum Kurzlink

Drei Spieler des Fußballclubs Red Bull Salzburg sind laut einer offiziellen Mitteilung des Vereins vom Sonntag positiv auf Coronavirus getestet worden.

Die Untersuchungen sind demnach nach dem Play-off-Spiel zur UEFA Champions League gegen Maccabi Tel-Aviv durchgeführt worden. Der Club gab die Namen der drei betroffenen Spieler nicht bekannt.

Sie begaben sich dem Statement zufolge sofort in Quarantäne und fallen am heutigen Sonntag für das Bundesliga-Spiel gegen TSV Prolactal Hartberg aus. Die Bundesliga, der Österreichische Fußball-Bund sowie die zuständige Gesundheitsbehörde seien informiert worden.

Mannschaftsquarantäne

Der Rest des Teams befinde sich nun in Mannschaftsquarantäne, hieß es. Sie dürften sich nur zwischen ihrer Wohnung, dem Trainings- beziehungsweise dem Spielort bewegen. Kontakte darüber hinaus seien nicht vorgesehen.

Außerdem wird der Verein eigenen Angaben zufolge in den nächsten zwei Wochen keine Spieler zu den Länderspielen abstellen.

Champions League

Die UEFA gab die Termine für die Spiele der Gruppenphase 2020/21 bei der Champions League auf ihrer offiziellen Webseite bereits bekannt. Das erste Gruppenspiel des RB Salzburg – der einzige österreichische Teilnehmer – gegen Moskauer Lokomotiv ist für den 21. Oktober anberaumt.

Die deutschen Mannschaften FC Bayern, Borussia Dortmund, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach schafften es ebenso in die Königsklasse. Die Dortmunder sowie der Vorjahres-Halbfinalist Leipzig beginnen am 20. Oktober mit Partien gegen Lazio Rom beziehungsweise Istanbul Basaksehir.

Der Quintuple-Sieger und Titelverteidiger Bayern München empfängt am 21. Oktober in der heimischen Allianz Arena Atletico Madrid. Gladbach tritt am selben Tag bei Inter Mailand an.

mo/mt





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar