Von YouTube gelöschter Channel

Wenn man morgens aufwacht und etwas in seine Gruppe oder auf YouTube hochladen möchte und man seine Gruppe oder seinen Kanal nicht mehr findet, dann weiß man, dass man gesperrt wurde.

 

Wenn Facebook uns informiert, dass man ihre Gemeinschaftsstandards verletzt hat, dann weiß man, das  ist Zensur. Denn man weiß genau, dass da absolut nichts verletzt wurde. Keine Beleidigungen, keine „Hassreden“, nichts, außer der Wahrheit, die nun allmählich immer mehr durch die öffentlich gewünschte Meinung ersetzt wird.

Es ist eine Zensur der eigenen freien Meinung mit Konsequenzen, wie Löschung, die oft nicht einmal angekündigt werden.

Da geht es lediglich um Inhalte, die natürlich als rechts eingestuft werden, wenn man über Trump und Q neutral und nicht abwertend berichtet – denn die sollen ja rechts sein. Q wird  sogar als rechtsradikal und Terrorist eingestuft. Und natürlich hat er eine Sekte gegründet und wir alle sind da drin. Deshalb sind die Inhalte ja auch so gefährlich. Denn Sekten sind gefährlich und Terroristen sowieso. Das ist die Logik.

Wenn irgendwelche Terroristen ein Q hochhalten und anschließend Amok laufen, dann ist Q ein Terrorist? Er kann in seinen Drops noch so sehr zu Frieden aufgerufen haben und dazu, allen die Hand zu reichen, denn nur gemeinsame wären sie stark – das nutzt nichts. Der bleibt ein Terrorist, weil im Computer eines Täters gefunden wurde, dass der Q-Seiten angeklickt hat.

Ich frage jetzt mal solche Alltags-Logiker: Wie geht man denn dann mit jemandem um, der als frommer Kirchgänger so etwas macht?

Ist dann die Kirche auch eine terroristische Vereinigung, nur weil er Teil der Gemeinde ist? Natürlich nicht! Dann verstehe ich diese Logik nur so, dass sie nur auf auserwählte Organisationen oder Institute anwendbar ist.

Es muss allmählich begonnen werden, die Gräben zu überbrücken und nicht immer wieder neue zu graben.

Denn wir haben alle ein gemeinsames Ziel: Wir wollen Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit, nicht nur für uns, sondern auch für unsere Kinder. Für alle Menschen. Denn wir sind eine Menschengemeinde, egal, welche Hautfarbe, Religion oder Nationalität wir haben.

Facebook kümmert das nicht.

Herr Zuckerberg ließ innerhalb der letzten Monate viele Tausend Q-Gruppen löschen. Und immer mussten auch die Admins gehen, egal, ob sie dort tatsächlich aktiv waren oder nur als Hintergrund-Versicherung, falls einmal der aktive Admin gesperrt werden würde.

Für mich persönlich ist es nicht das erste Mal, aber definitiv das letzte Mal, denn jetzt ist Schluss. Ich bin weg.

Die heutigen sozialen Medien haben ausgedient.

Sie haben sich zu einem Moloch erhoben, der immer mächtiger wurde und der etwas tut, was man nicht gutheißen kann: sie mischen bei der Politik mit, bilden Meinung und manipulieren durch das Label „Fake News“. Sie beziehen Stellung und kritisieren, was nicht der Einheitsmeinung entspricht, die durch die Medien als Erfüllungsgehilfen der Politiker dem Volk nahe gebracht wird. Die vierte Macht im Staat –  was ist aus ihr geworden? Die Betreiber der sozialen Medien sind inzwischen kein bisschen besser.

Es sind aber ganz andere Kräfte, die versuchen, die Wahrheit auszuradieren, ähnlich, wie es in George Orwells 1984 beschrieben wurde.

Die Politik ist leider deren williger Vollstrecker. Man könnte denken, diese Menschen an der Macht haben keine Familie, keine Kinder. Warum machen sie mit? Warum sagen sie nicht einfach nein? Warum sind sie so feige?

Im Roman „1984“ gab es eine Gedankenpolizei und ein Wahrheitsministerium, heute haben wir Denunzianten in den sozialen Medien und Algorithmen, die automatisch Beiträge und Kommentare löschen. Viele Dinge findet man inzwischen auch bei Google nicht mehr. Spätestens dann sollte man die Suchmaschine wechseln. Denn eine Suchmaschine, die Inhalte zensiert, manipuliert.

Wer steckt dahinter? Lesen Sie mehr dazu hier:

Q Drop – Die wahre Geschichte von Google, Internet und deren Verbindung zu CIA, NSA , DARPA und anderen Agenturen

So sagte Präident Trump in seiner Wahlveranstaltung von gestern folgerichtig:

„We’re not just running against Joe Biden, but we are running against the Left-Wing Media and Big Tech!“

Mit „we“ meint er nicht nur sich, sondern bezieht auch das amerikanische Volk mit ein, das ihn gewählt hat. Er benutzt dieses „wir“ sehr häufig und sagt zum Beispiel auch nicht: „Ich werde gewinnen“, sondern: „Wir werden gewinnen“.

Trump sagt hier, er tritt nicht gegen Joe Biden an, sondern gegen die linken Medien und Big Tech.

Hier sind insbesondere Twitter, Facebook und Youtube zu nennen.

Mit Section 230 habe er ihnen Schutz geboten, aber den hätten sie nun missbraucht, indem sie die freie Meinung auf ihren Plattformen zensieren.

Hier erfahren Sie mehr zu Section 230 und Trumps Executive Order dazu:

USA: Justizministerium will Twitter, Facebook und Co. die Macht beschneiden

Vermehrt sind gerade die YouTuber dran, gemaßregelt und gelöscht zu werden.

Etliche Kanäle hat es bereits erwischt. Ein amerikanischer hatte über 900.000 Abonnenten und der größte deutsche mehr als 100.000. Sie berichteten immer wieder über Q oder Trumps Politik und einige auch über Corona.

Gelöscht wird, weil der Inhalt nicht gefällt und genau das darf man nicht, wenn man unter den Schutz von Section 230 fallen möchte. Denn durch die Löschungen sind sie eigentlich Editoren, also Herausgeber.

Wer über Q und Corona anders berichtet als der Mainstream, der artig echot, was die Regierungen hören wollen, der ist stark gefährdet.

Sie teilen die Gruppen, machen sie schwach und behandeln mündige Menschen wie Kinder. Das, was gerade passiert, ist kein nationales Problem. Es geschieht weltweit. Aber sie werden dennoch nicht aufhalten können, was sich bereits anbahnt. Warum?

Es geht um Trump. Sowohl bei Corona als auch bei Q.

Auf diese Weise wollen sie seinen Wahlsieg vereiteln. Aber das wird nicht gelingen. Man muss sich nur einmal die vielen Tausend Menschen anschauen, die Trumps Rallyes besuchen und dann mit der „Wahlveranstaltung“ von Biden vergleichen, der vor einem leeren Parkplatz spricht. Die Umfragen, die in den Medien kolportiert werden, kann man vergessen. Umfragen kann man wunderbar manipulieren, indem man nur bestimmte Bevölkerungsgruppen anspricht.

Den Clip dazu sehen Sie in diesem Beitrag:

Noch 18 Tage bis zur Wahl. Trump: „Wir werden gewinnen!“ Mit QDrop

Nach den Löschungen auf YouTube freute sich BitChute.

Die waren inzwischen so freundlich, auf Twitter einige der Kanäle zu posten, die nun bei ihnen eine neue Heimat gefunden haben. Als wir den Link anklickten, wurden wir von Twitter gewarnt: gefährlicher Inhalt! Nochmal: Sie warnen vor BitChute!

Twitter bezeichnet den Link von BitChute als gefährlich, der zu von YT gelöschten Channels führt

Wir haben die Warnung ignoriert, da wir BitChute nicht für gefährlich halten, so lange sie unsere freie Meinung nicht zensieren und kamen dann zu diesem Beitrag, der sicherlich eine Hilfe für einige ist, die schon jetzt ihre Lieblings-Channels vermissen.

Fällt den Mainstream-Lesern das alles überhaupt auf?

Wahrscheinlich nicht, wenn es dort, wo sie lesen, nicht berichtet wird. Oder man ihnen sagt, dort schreiben die „Covidioten“, Verschwörungstheoretiker und Sektierer. Da inzwischen links die gute Seite ist, sind die natürlich alle rechts.

Ausschließliche MSM-Leser vertrauen nur den großen Verlagen. Weltweit sind es nur sechs, die den Ton für sie angeben und alle sind sie einer Meinung. Ist das normal? Keine Abweichler?

Nein, das ist nur normal, wenn es keine Meinungsfreiheit mehr gibt. Einheitsmeinungen findet man nicht in einer Demokratie, sondern dort herrscht Vielfalt. Und man toleriert sich gegenseitig, auch wenn man gegensätzlicher Meinung ist.

Haben wir denn alle schon vergessen, dass wir uns einmal in einem freien Land befanden, ohne innere Grenzen, wo man oft seinen Ausweis oft schon vorzeigen muss, wenn man aus einem anderen Bundesland kommt? Ist das normal, dass man sich noch nicht einmal mehr innerhalb von Deutschland frei bewegen kann?

Das nennt sich Begrenzung der Reisefreiheit.

Und schon wieder muss ‚Corona‘ herhalten. Denn „die Zahlen“ steigen wieder an. Es wird vermehrt getestet und natürlich wird man fündig, denn wir stehen vor der nächsten Wintergrippe. Die Zahlen steigen jeden Herbst um diese Zeit. Aber früher nannte man es Influenza. Die gibt es jetzt nicht mehr. Sie verschwindet mehr und mehr aus den offiziellen Zahlen und übrig bleibt nur – Corona natürlich!

Denn die P(l)andemie soll aufrecht erhalten werden.

Was sagt unsere Kanzlerin dazu, bei der die Gala mitleidig fragte: „Wie hält sie das denn nur aus in dieser schweren Zeit?“

„Ich bitte Sie: „Verzichten Sie auf jede Reise, die nicht wirklich zwingend notwendig ist, auf jede Feier, die nicht wirklich zwingend notwendig ist. Bitte bleiben Sie, wenn immer möglich, zu Hause, an Ihrem Wohnort.“

Deutschland befände sich in einer sehr ernsten Phase der Pandemie, denn Tag für Tag steigen die Zahlen der Neuinfektionen. Und die Pandemie (sie sagt das tatsächlich) breite sich wieder rapide aus.

Genau wegen solcher Aussagen gehen heute Menschen auf die Straße, fertigen Videos oder schreiben ins Netz, was sie bei ihrer eigenen Recherche gefunden haben.

Warum gefährdet ein deutscher Arzt, der nicht nur im Who’s Who steht, sondern auch Honboard der Medizin, seine Karriere, sowie seine Reputation und macht das hier? Er sagt: Weil er nicht anders kann.

Es gibt einige, die das heute schon von sich sagen und die alles in die Waagschale werfen, was sie sich je erarbeitet haben. Einschließlich ihrer Reputation. Aber es können gerne noch mehr werden, die den Mut haben, zu sagen: Ich mache nicht mit. Wir brauchen mehr Menschen mit Gewissen. Auch wenn man sie heute vielleicht lächerlich macht und sogar verfolgt – sie werden in der Zeit, die, wie ich glaube, vor uns liegt, diejenigen sein, die man feiern wird.

Glücklicherweise gibt es seit Monaten Wissenschaftler, Anwälte und Ärzte, die gut aufklären und die auch etwas zu den Zahlen des RKI sagen können. Sie nehmen vielen damit die Angst, während andere sie schüren, deren Aufgabe wäre, zu deeskalieren.

Wem vertrauen Sie mehr? Entscheiden Sie selbst.

Corona-Ausschuss der Anwälte
Ärztlicher Aufklärungskanal auf YouTube

In eigener Sache:

Da Facebook unsere Beiträge wegen Fake News/gefährlichem Inhalt (QAnon, alternative Ärzte und Anwälte zur Corona, um auch mal die andere Seite zu zeigen) gelöscht hat und gleichzeitig auch die Admins der Gruppe und Seite (wir wissen ja, die Wahrheit tut weh), haben wir am 6. Oktober eine Telegram-Gruppe eingerichtet, wo wir nicht nur Tagesereignis-Beiträge hochladen, sondern auch vieles andere, was wir für lesenswert und sehenswert halten. Unseren Kanal finden Sie hier: https://t.me/tagesereignisse Wir bedanken uns bei den bereits 3.148 Mitgliedern!

Auch unser Abonnenten-Verwalter hat innerhalb von zwei Monaten die Zahl unserer Abonnenten von ca. 40.000 auf ungefähr 2.000 heruntergefahren. Es ist ein amerikanischer Provider und wir denken, dass das Absicht ist, denn da, wo QAnon immer wieder in den Beiträgen positiv erwähnt wird, muss ja Fake News drin sein. Oder es ist gefährlicher Inhalt, da für Q inzwischen ja die Einstufung als Terrororganisation geplant ist. Eine Sekte ist es ja bereits (ja, die Kirche macht auch wieder mit).

Derzeit wird jeder angegriffen und diffamiert, der eine Meinung außerhalb des Mainstreams vertritt.

Wir bitten Sie deshalb, sich (rechts oben oder beim Handy ganz unten) über die eMail-Adresse anzumelden, dann erhalten Sie einen Newsletter mit dem jeweils neuesten Beitrag. Diesen Newsletter verschicken wir selbst und kein Provider und ihre Mail-Adressen liegen lediglich bei uns. Und natürlich hilft es uns auch, wenn Sie uns immer wieder teilen, möglichst auch in Gruppen oder auf Blogs oder vielleicht auch in einem Link, ergänzend zum Beitrag.

Zuletzt: Seit ungefähr zwei Monaten – seit der drastischen Reduzierung der Abonnenten – sind die freiwilligen Zuwendungen unserer Leser stark gesunken, eigentlich kaum noch vorhanden. Kein Wunder, kaum einer bekommt noch eine Nachricht. Es gibt Tage, wo wir völlig umsonst arbeiten und das geht auf Dauer nicht. Wenn Sie uns unterstützen möchten, um das Blog weiter zu erhalten, dann finden Sie unter diesem Link die entsprechenden Möglichkeiten.

Vielen Dank!

_____

BUCHEMPFEHLUNG:

Ein Buch, geschrieben für die Menschen der heutigen Zeit. Vorbestellungen sind ab jetzt hier möglich. Ein Praxisbuch, mit dem nicht nur die Angst besiegt werden kann. Nicht religiös, nicht konfessionell – denn sich selbst zu finden und in seine eigene Power zu kommen ist keine Frage des Glaubens.

Nur mit dem Herzen sieht man gut

 





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar