Zwischenergebnisse und Aussichten des armenisch-azerbaidschanischen Krieges

 

Bild:Wikipedia

Der armenisch-aserbaidschanische Krieg, der am 27. September begann, dauert in der umkämpften Region Berg-Karabach trotz internationaler diplomatischer Bemühungen um eine Deeskalation des Konflikts an. Die offensiven Operationen der aserbaidschanischen Streitkräfte gehen weiter, während die aserbaidschanische Regierung behauptet, dass sie sich dem Waffenstillstandsregime verpflichtet fühlt. Der erste humanitäre Waffenstillstand trat am 10. Oktober in Karabach in Kraft und brach am nächsten Tag zusammen, während der zweite am 18. Oktober mit dem gleichen Ergebnis begann. Auch die armenische Seite besteht darauf, dass sie sich zum Waffenstillstand bekennt, während sie gleichzeitig Gegenangriffe gegen die vorrückenden aserbaidschanischen Streitkräfte führt.

Für die armenische Seite wird die Situation zusätzlich dadurch kompliziert, dass die gegenwärtige armenische Führung nicht bereit ist (oder es nicht will), alle ihre Mittel und Kräfte einzusetzen, um den aserbaidschanischen Vormarsch zurückzuschlagen. Statt dessen beschränken sich die in den Konflikt verwickelten armenischen Kräfte auf die der Republik Berg-Karakbai.

Die Regierung des armenischen Premierministers Nikol Pashinyan hat ihre Unterstützung für…….

 

Quelle: Intermediate Results And Prospects Of Armenian-Azerbaijani War Übersetzung LZ



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar