Der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft, Mario Ohoven, warnt vor massivem Arbeitsplatz-Verlust durch Insolvenzen. Ihm dränge sich der Verdacht auf, die Regierung will die Pleitewelle aufschieben bis nach der Bundestagswahl. Ein zweiter Lockdown wäre ein „wirtschaftlicher GAU” – Ohoven fordert radikale Reformen.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar