Ein Fremdkörper in acht nicht ganz scharfen Schwarz-weiß-Porträts. Der schwarz-weiße Fleck, der die Fotos “verdirbt”, scheint das eigentlich Wichtige zu sein. An einer anderen Wand fragile Blumen hinter Glas. Etwas weiter: Wellen, Pop-Art-Fragmente. Und dort hat es sich ein junger Mann mitten im Wald bequem gemacht, hat Laken, Decke, Kissen ausgebreitet und strahlt in seinen Laptop hinein.Das ist …



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar