Lesezeit: 1 min


04.11.2020 20:29

Die Protestbewegungen „Black Lives Matter“ und „Shutdown DC“ wollen erneut landesweite Massenproteste gegen US-Präsident Donald Trump durchführen, falls dieser das Wahlergebnis anfechten sollte.

21.07.2020, USA, Portland: Demonstranten halten bei einem Protest der Black Lives Matter-Bewegung ihre Smartphones in die Höhe, bei denen die Taschenlampenfunktion eingeschaltet ist. (Foto: dpa)

Foto: Noah Berger

Mit einem Benutzernamen können Sie diesen Artikel kostenlos lesen.

Registrieren Sie einen kostenlosen Benutzernamen oder melden Sie sich mit einem vorhandenen an.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar