Der CEO der Qantas Airways sagt, dass die COVID-Impfung für Reisen obligatorisch sein wird

Der CEO von Qantas sagt, dass der COVID-19-Impfstoff für jeden, der seine Flugzeuge in Zukunft benutzt, obligatorisch sein wird und dass dies die Norm für alle internationalen Reisen werden wird.

“Wir erwägen eine Änderung unserer Geschäftsbedingungen, um internationalen Reisenden zu sagen, dass wir sie bitten werden, sich impfen zu lassen, bevor sie in das Flugzeug einsteigen können”, sagte Alan Joyce.

“Ich denke, das wird bei meinen Kollegen in anderen Fluggesellschaften rund um den Globus üblich sein”, sagte er der australischen Nachrichtensendung A Current Affair.

Qantas wird die Flüge in die USA und nach Großbritannien erst wieder aufnehmen, wenn eine Impfung auf den Markt kommt.

Wie wir bereits berichtet haben, werden Fluggesellschaften in aller Welt wahrscheinlich ähnliche Maßnahmen einführen, sobald der Coronavirus-Impfstoff allgemein verfügbar ist.

Drei globale Allianzen, die 58 Fluggesellschaften repräsentieren, drängen die Regierungen dazu, weit verbreitete COVID-19-Tests an Passagieren anstelle der bestehenden Quarantänebeschränkungen zuzulassen, von denen sie behaupten, dass sie unwirksam sind und die Nachfrage nach Reisen getötet haben”, berichtete Axios.

Das System würde wahrscheinlich unter der Schirmherrschaft von CommonPass organisiert werden, einem vom Weltwirtschaftsforum gesponserten Programm, das auf einen “Great Reset” nach COVID drängt, der die Welt verändern würde.

Ticketmaster erwägt auch die Einführung eines Systems, bei dem Kunden nachweisen müssen, dass sie den Impfstoff eingenommen haben, bevor sie Tickets für Musik- und Sportveranstaltungen kaufen dürfen.





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar