„Denn sie wissen nicht, was sie tun“ — mit diesen Worten soll Jesus seinen Peinigern vergeben haben. Gewisse Akteure in diesen Tagen wissen jedoch ganz genau, was sie tun. Oder sie sollten es wissen. Dies gilt vor allem für das Robert Koch-Institut (RKI) und die Charité, die sich derzeit an vorderster Front für mit schneller Nadel gestrickte und potenziell hochgefährliche Massenimpfungen einsetzen. Beide Institutionen haben unheilvolle Erfahrungen damit gesammelt, fragwürdigen politischen Interessen zu dienen. Die enge Verbindung zwischen Gesundheitsorganisationen, dem Staat und den Interessen der Pharmaindustrie gipfelte zwischen 1933 und 1945 unter anderem in tödlichen Experimenten mit KZ-Häftlingen sowie einer Ideologie der Immunisierung des „Volkskörpers“.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar