Koalition vor dem Ende? Grüne Jugend beschimpft Kanzler Kurz öffentlich als „Corona-Versager“

Worüber hinter vorgehaltener Hand bereits seit Wochen spekuliert wird, könnte sich nun rascher als gedacht bewahrheiten: Die schwarz-grüne Koalition liegt in Trümmern, hinter den Kulissen wird nur mehr gestritten und öffentlich angepatzt. In dieses Bild passt nun auch die scharfe Kritik der Grünen Jugend an ÖVP-Bundeskanzler Sebastian Kurz ob dessen Aussagen zur angeblichen Corona-Verbreitung in Österreich.

„Corona-Versager sucht Sündenböcke!“

Kurz behauptete kürzlich bei einer Pressekonferenz, dass es vor allem Migranten waren, die durch ihre Heimreisen im Sommer das Coronavirus wieder nach Österreich brachten. Das führte zu einem Empörungssturm unter linken Zeitgenossen. Sogar der grüne Vizekanzler Werner Kogler übte leise Kritik am Kanzler.

Nun legte die Grüne Jugend auf Facebook nach. Unter einem Sujet des Kanzlers mit der Überschrift „Corona-Versager sucht Sündenböcke!“ schrieben sich die Linken ihren Frust von der Seele. Dass Kurz und die ÖVP Einwanderer als Sündenböcke herhalten ließ und nicht ihr eigenes Missmanagement eingestanden, sei für die Grünen plumpe „rassistische und rechte Hetze“:

In der Pressekonferenz der Regierung am Mittwoch, in der unter anderem die neuen Reisebeschränkungen bekannt gegeben…

Gepostet von Grüne Jugend – Grünalternative Jugend am Samstag, 5. Dezember 2020

Koalition Anfang 2021 vor dem Ende?

Die Grüne Jugend (und auch die restliche Partei?) wolle sich das jedenfalls „nicht gefallen lassen“. Auf die Konsequenzen darf man jedenfalls gespannt sein. Denn Insider aus Regierungskreisen munkeln bereits über ein Ende der Koalition Anfang des neuen Jahres. Zu groß seien mittlerweile die Differenzen und das Misstrauen, nachdem vor allem die ÖVP stetig versuche, die Grünen öffentlich anzupatzen und dem Koalitionspartner die alleinige Schuld für das katastrophale Corona-Krisenmanagement umzuhängen.

Ebenso habe die schwarz-grüne Koalition in einem Jahr inhaltlich so gut wie nichts zustande gebracht. Gäbe es Corona als großes Ablenkungsthema nicht, wäre die Koalition wohl schon früher zerbrochen. Und auch die stärkste Basis der Grünen, jene in Wien, fordert immer nachdrücklicher ein Aufkündigen der Koalition mit der ÖVP.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende.
Per paypal (Kreditkarte)
oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar