Bild: Screenshots von YouTube, Zusammenstellung Info-DIREKT

Auch in Wien geht die Polizei gegen das eigene Volk vor. Das folgende Video zeigt Beamte, die eine angeblich „gesetzeswidrige Versammlung“ auflösten. Die Uniformierten traten dabei nicht nur mit halb vermummten Gesichtern auf, einige trugen offenbar privat beschaffte Schutzbrillen aller Art – von Baumarkt bis Schwimm- und Schisport.

Ein Kommentar von Michael Mayrhofer

Es handelt sich hierbei weder um einen Scherz aus der Feder von Monty Python noch um Satire. Die eingesetzten Beamten der Bereitschaftseinheit haben vermutlich wirklich Angst vor dem Virus, werden jedoch von der Polizeiführung im Stich gelassen. Auf Anfrage von Info-DIREKT erfuhren wir, dass es für die Verwendung von Schutzbrillen aus dem Baumarkt keinen dienstlichen Befehl gibt. Die Verwendung bei der Amtshandlung dürfte auf privater Initiative beruhen. Natürlich sind all diese Masken auch nicht zum medizinischen Gebrauch zertifiziert.

Im Video sieht man verschiedene Fabrikate von Schutzbrillen – von der Billigst-Brille aus dem Baumarkt für Renovierarbeiten bis hin zu Sportbrillen, wie sie beispielsweise auch von Schwimmern benutzt werden. Die Beamten erwarten, dass man sie trotz dieser Verkleidung ernst nimmt. Wenn die WHO nächste Woche verkünden sollte, dass nur ein Schnorchel gegen Viren hilft, sehen wir die Beamten vermutlich demnächst im Taucheranzug mit Flossen kontrollieren …





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar