Tagesrückblick-Symbolbild mit Model nachgestellt; Bildkomposition: Info-DIREKT

Den Info-DIREKT-Tagesrückblick lesen Sie jetzt täglich von Montag bis Freitag auf www.info-direkt.eu und Telegram.
Hier der Rückblick für Mittwoch, den 9. Dezember 2020:

AfD-Weidel rechnet mit Merkels Politik ab

Die heutige Haushaltsdebatte im Deutschen Bundestag nutzte die Co-Fraktionsvorsitzende der AfD, Alice Weidel, um mit Merkels Politik schonungslos abzurechnen. Vor allem deren Versagen und Konzeptlosigkeit in der Corona-Causa prangerte die Abgeordnete an. Merkels „Adlatus Markus Söder“ warf Weidel vor, dass dieser „noch tiefer in die Trickkiste autoritärer Herrschaft“ greife, denn er „wirft sogar mit Ausgangssperren um sich“. Auch Versäumnisse in der Digitalisierung gingen auf das Konto der Regierung Merkel. Schließlich erwähnte sie „drei fundamentale Rechtsbrüche“, „die auf immer mit Ihren Regierungsjahren verbunden bleiben werden“. Mehr dazu in diesem Video:

Brillenfasching bei Polizei-Einsatz in Wien

Aus Angst vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus beschafften sich Beamte einer Bereitschaftspolizeieinheit auf privatem Wege Schutzbrillen vom Baumarkt. Damit traten sie bei einem Einsatz auf, der die Auflösung einer „gesetzwidrigen Versammlung“ zum Ziel hatte. Dieses Video zeigt den Polizeieinsatz:

Baden-Württembergs Verfassungsschutz bespitzelt nun „Querdenker“

Der Verfassungsschutz, der von den Regierenden gelenkte Inlandsgeheimdienst, beobachtet nun in Baden-Württemberg die „Querdenker“. Die heterogene Bewegung, würde sich nämlich angeblich zunehmend radikalisieren und von Extremisten unterwandert. Mehr zum Thema „Verfassungsschutz“ in der aktuellen Info-DIREKT-Printausgabe.

Birmingham vergibt politisch korrekte Straßennamen

Englands zweitgrößte Stadt gibt sich als politisch korrekter Vorreiter. Der Gemeinderat benannte nämlich sechs neugebaute Straßen mit Namen wie „Respect Way“ (Toleranzweg), „Humanity Close“ (Menschlichkeitshof) oder „Equality Road“ (Gleichheitsstraße). Man gab sich den Anstrich der Volksnähe, indem man die Bürger in der Multikultistadt dazu aufrief, Vorschläge für Straßennamen einzureichen. Letztlich entschied jedoch eine Jury, dessen Vorsitz ein Labour-Stadtrat mit Migrationshintergrund hat.

Schwarze Wahrheit – Hygienediktatur Kunstaktion

Hier noch ein neues eindrucksvolles Video von kreativen Protesten gegen die Corona-Maßnahmen gestern in Oberösterreich (Info-DIREKT berichtete):





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar